Gedichte zur Diamantenen Hochzeit

Feierliches Gedicht

feierliches Gedicht

Ein Weiteres unserer Gedichte für die Diamantene Hochzeit. Feierliches Gedicht Es war einmal vor 60 Jahr Da traf die Mama den Papa Sie war begeistert…

Sarkastisches Gedicht

sarkastisches Gedicht

Ein Weiteres unserer Gedichte für die Diamantene Hochzeit. Sarkastisches Gedicht Oh weh, oh weh, was muss ich sehen Ihr seid nun alt, könnt kaum noch…

Jemandem mit einem Reim zu überraschen, passiert nicht alle Tage. Gedichte zur Diamantenen Hochzeit hat man sicherlich noch nicht all zu viele gehört, aber jetzt mal ganz unter uns: Können Sie es auch nicht leiden, wenn die Gedichte, die auf Geburtstagen vorgetragen werden, sich ganz und gar nicht reimen oder der Verstakt nicht stimmt?

Die Diamantene Hochzeit in Reimen

In ihnen liegt die Verbindung zwischen Sprache und Gefühl. Sie sind wie lebendige Bilder, durch die die Herzen sprechen und gleichzeitig beim Zuhörer empfindsame Gefühle entfachen.

Gedichte – Worte werden zu lebendigen Bildern

Keine Diamantene Hochzeit ohne gereimte Verse. Gedichte gehören einfach zu diesem besonderen Fest dazu. Bieten doch gerade Gedichte die Möglichkeit, Danke zu sagen und Erinnerungen wieder aufleben lassen.

Mit einem Gedicht für die Diamantene Hochzeit kann das kleine Enkelkind ebenso die Herzen des Jubelpaares und die der Festgäste erobern, wie die gute Freundin aus der alten Zeit plaudern kann. Gedichte, egal, wer sie vorträgt, heben die Herzensstimmung an diesem Tag.

Ob Klassiker oder Eigenkomposition…

Es stellt sich natürlich immer die Frage, welches Gedicht denn vorgetragen werden soll. Schließlich soll es ja passend für die Diamantene Hochzeit sein.

Hierzu gibt es in der klassischen Literatur viele große Schriftsteller, die sich der Poesie zuwandten und wunderbare Gedichte verfassten.

Mit solch einem Gedicht, das dann eher allgemein über die Liebe, die Treue und Beständigkeit erzählt, wird man nie falsch liegen.

…die Liebe muss sichtbar werden

Es gibt aber auch die Eigenkompositionen. Das sind dann die Verse, die so sehr zu Herzen gehen, dass kein Auge trocken bleibt.

Diese selbst gedichteten Reime für die Diamantene Hochzeit dürfen gerne tief in der Vergangenheit graben. Sie werden zu lebendigen Bildern, die garantiert die schönsten, manchmal auch die schweren Zeiten in die Erinnerung zurückholen. Freude und Wehmut liegen hier sehr eng zusammen.

Wer sagt was?

Der Inhalt eines Gedichtes sollte natürlich dem Vortragenden angepasst sein. So darf das kleine Enkelkind gerne den Großeltern danken, dass sie so viel Zeit mir ihm verbringen und dass es überhaupt froh ist, solche Großeltern zu haben. Die Diamantene Hochzeit erlaubt solche ganz persönlichen Worte.

Trägt eine erwachsene Person, die sehr mit dem Jubelpaar vertraut ist, einen Reim vor, darf der Inhalt schon etwas in die Tiefe gehen. Da darf auch einmal aus dem privaten Nähkästchen geplaudert werden.

Ist es die Nachbarin oder eine gute Freundin, die einen Reim aufsagt, sollte das Gesagte nicht zu sehr in das private Leben des Jubelpaares eingreifen. Hier steht die Freundschaft im Mittelpunkt.

Selber dichten – gewusst wie

Selber zu dichten ist mit etwas Vorbereitung und ein wenig Geduld eine machbare Sache. Wichtig hierbei ist eine gute Idee für den Inhalt des Gedichtes zu finden.

Hat man diese gefunden, sollte man überlegen, in welcher Form die Verse sein sollen – gereimt oder ungereimt. Beim Schreiben des Gedichts ist nun unbedingt auf das Versmaß zu achten, da dies den Rhythmus bestimmt. Gleichpaarige Strophen bieten sich hier gut an, damit es flüssig und harmonisch lesbar ist.

Wie viele Strophen ein Gedicht für die Diamantene Hochzeit haben soll, kann jeder für sich entscheiden. Manchmal liegt in der Kürze die Würze, manchmal ist es auch passend, bei einem bestimmten Thema mehrere Strophen zu kreieren.

Auch interessant