Festzeitung zur Kommunion

festzeitung-kommunion

Die Kommunion ist ein besonderer Tag im Leben. Die religiöse Gemeinschaft erkennt das Kind nun als vollwertiges Mitglied der Gemeinde an und so wird das Kind zum Erwachsenen, zumindest im religiösen Sinne.

Die Bedeutung der Kommunion zeigt sich jedoch nicht nur in religiösen Gesten. Nein, auch Familien möchten diesen besonderen Tag zelebrieren und so wird die Festzeitung zur Kommunion in vielen Familien zu einem festen Bestandteil dieses besonderen Tages.

Was genau ist eine Festzeitung zur Kommunion?

Festzeitung selber gestalten

Die Festzeitung zur Kommunion ist eine wundervolle Möglichkeit, an diesen besonderen Tag im Leben eines Kindes zu erinnern. Sie kann als Geschenk zur Kommunion überreicht werden oder aber ähnlich einem Fotoalbum als Erinnerung für die ganze Familie an den schönsten Tag des Kommunionkindes erinnern.

Doch egal, ob als Geschenk oder als schlichte Erinnerung, die Festzeitung bietet die Möglichkeit, die schönsten und wichtigsten Momente im Leben des Kommunionkindes noch einmal in Erinnerung zu rufen und diese auf eindrucksvolle und emotionale Art und Weise darzustellen.

Wie wird eine Festzeitung erstellt und welche Themen sollten enthalten sein?

Um eine Festzeitung zur Kommunion zu erstellen, gilt es somit die schönsten Augenblicke im Leben des Kommunionkindes zu sammeln und ansprechend zu präsentieren. Bilder des Kindes auf dem Deckblatt sind hierbei die Regel, müssen jedoch nicht sein. Alternativ kann auch ein schöner Spruch, in dekorativer Schrift gehalten, das Deckblatt der Zeitung zieren.

Die Kommunionszeitung sollte enthalten:

  • Bilder des Kommunionkindes
  • Erinnerungen an wichtige Lebensabschnitte
  • Etwas Platz für individuelle Grüße und Glückwünsche der Gäste

Was jedoch in keiner Festzeitung fehlen darf, sind Bilder und Erinnerungen an wichtige Augenblicke im Leben des Kommunionkindes sowie dessen Familie.

Die Kommunion ist ein wichtiges Sakrament und die Erneuerung jenes Bekenntnisses, welches die Eltern am Tage der Taufe für ihr Kind abgegeben haben.

Bilder der Taufe gehören somit ebenso in die Zeitung zur Kommunion wie die vielen Erinnerungen an die Jahre, die hinter dem Kind liegen.

Optisch mit Bildern untermalt, mit etwas Platz für individuelle Grüße und Glückwünsche der Kommunionsgäste, wird so nach und nach aus schlichten Bildern und Textzeilen eine kompakte Erinnerung geschaffen, die dem Kommunionkind sicherlich noch in vielen Jahren ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern vermag.

Auch interessant