Perfekte Geburtstagsreden

Geburtstagsreden Eine Geburtstagsfeier ist jedes Jahr aufs Neue eine angenehme Möglichkeit, um Freunde und Familie einzuladen und gemeinsam mit ihnen eine schöne Zeit zu verleben. Vor allem die sogenannten „runden Geburtstage“ werden gern ausschweifend und mit besonders viel Liebe zum Detail gefeiert.

Wenn ein Jubiläum ins Haus steht, muss alles stimmen – von der Dekoration, über den Veranstaltungsort bis hin zum Buffet. Ein weiteres Element, das für viele Menschen eine große Rolle spielt, ist die Geburtstagsrede.

Unsere Geburtstagsreden

Geburtstagsreden zum 18.Geburtstagsreden zum 30.Geburtstagsreden zum 40.
Geburtstagsreden zum 50. Geburtstagsreden zum 60.Geburtstagsreden zum 70.
Geburtstagsreden zum 80.

Wie gelingen Geburtstagsreden?

Nur sehr wenige Menschen haben eine ganz besondere Gabe, um die sie andere häufig beneiden: Sie können aus dem Stegreif eine unterhaltsame, emotionale und kurzweilige Rede halten, die alle Geburtstagsgäste gebannt verfolgen.

Für den Rest gilt, dass die Geburtstagsreden im Vorfeld gewissenhaft ausgearbeitet und vielleicht einstudiert werden müssen. Der Aufwand lohnt sich, denn gute Geburtstagsreden bleiben oft in guter Erinnerung und werden manchmal noch Jahre später immer wieder zitiert.

Bei der Erstellung von Geburtstagsreden sind mehrere Schritte notwendig, die an dieser Stelle kurz zusammengefasst werden sollen.

Von der ersten Idee bis zur fertigen Rede

Schritt 1: Die KonzeptionZuallererst sollte sich der Redner fragen, worum es in der Rede gehen soll. Mögliche Themen sind:

  • Ein Resümee des bisherigen Lebens
  • Eine Danksagung an bestimmte Personen wie die Mutter oder den/die Lebenspartner/in
  • Eine kurze Rede zur Eröffnung des Buffets
Schritt 2: Die richtigen WorteAls nächster Schritt können ein paar Stichpunkte mit wichtigen Informationen, Formulierungen und Satzanfängen angefertigt werden. Eine kleine Karteikarte hilft beim Vortragen der Rede nicht nur als Gedächtnisstütze, sondern vermittelt auch Sicherheit und Halt.
Schritt 3: ÜbenNur weil die Geburtstagsreden im Kopf gut klingen, heißt das noch lange nicht, dass sie auch in der ausformulierten Form „funktionieren“. Aus diesem Grund sollte eine Rede im Vorfeld stets mehrmals laut durchgesprochen werden. So prägt sich die Rede auch viel besser ein.
Schritt 4: Platz für ImprovisationenGeburtstagsreden sollten keinesfalls auswendig gelernt werden, da sie dann steif wirken und schnell langweilig werden. Wer seine Zuhörer wirklich begeistern will, lässt sich selbst immer wieder Platz für Improvisationen. Besonders erfolgreich werden Geburtstagsreden, wenn auf die Reaktionen des Publikums eingegangen wird. Wichtig: Spaß ist erlaubt! Geburtstagsreden sollten niemals zu ernst genommen werden.

Der richtige Zeitpunkt

Beim Konzipieren einer Geburtstagsrede sollte nicht nur auf den Inhalt, sondern auch den richtigen Zeitpunkt geachtet werden. Dieser sollte stets mit Bedacht gewählt werden, da es sonst sein kann, dass das Gesagte im Tumult der Feier untergeht.

Wichtig ist, dass im Vorfeld auch die richtigen Worte gefunden werden, um die Aufmerksamkeit der Gäste zu erhalten. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Klassiker: „Wenn ich euch kurz um eure Aufmerksamkeit bitten dürfte…“.

Gute Zeitpunkte zum Halten einer Rede sind:

  • Beim Empfang der Gäste
  • Vor der Eröffnung des Buffets
  • Nach dem Essen

Auch interessant