Die Hippie Party

mottoparty-hippie

Mottoparty ‚Hippie Party‘ – So wird sie ein Erfolg

Bunte Farben, Liebe, Frieden und ausgefallene Musik, das wird in Verbindung gebracht mit den Partys der Hippie-Generation. Wer eine Mottoparty plant, die ähnlich wie eine richtige ‚Hippie Party verlaufen soll, der sollte sich nicht nur um die richtige Musik im Stil der 60er Jahre kümmern, sondern auch um einen ausgeflippten Dresscode und authentische Getränke und Snacks.

Dresscode für die Hippie Party

Schlaghosen und runde Brillen gehören genau so zum Kleidungsstil der Hippies wie bunte Shirts und wilde Mähnen. Deshalb sollten diese Kleidungsstücke auf keiner Hippie Party fehlen.

Bestenfalls wird schon bei der Einladung ein Dresscode im Stil der wilden 60er Jahre festgelegt. Dann sind der Kreativität keine Grenzen mehr gesetzt. Nicht außer Acht gelassen werden darf das Peace-Zeichen, das sich auf vielen Kleidungsstücken der Hippies befand.

Diese Hits dürfen auf keiner Hippie Party fehlen

Inspiriert von den Klängen der wilden 60er Jahre, dürfen bestimmte Interpreten nicht auf der Playlist der Mottoparty fehlen, darunter:

  • Jimmy Hendrix
  • Kiss
  • The Beatles
  • Bob Marley
  • Jefferson Airplane
  • The Doors

Getränke und Essen für geladene Hippie-Fans

Da Frieden und Liebe bei der Hippie-Bewegung eine ganz große Rolle spielten, sollte beim Essen auf der Hippie Party möglichst auf Fleisch verzichtet werden. Rüblikuchen oder Tofu-Gerichte eignen sich genauso gut für die Mottoparty wie Gemüsesticks oder Salate.

Bezüglich der Getränke darf nicht auf das beliebte Bier und den klassischen Rotwein verzichtet werden. Softdrinks waren zur Zeit der Hippies ebenfalls sehr beliebt und wurden gerne getrunken, am besten aus dem Hause Coca Cola. Das Kultgetränk schlechthin war damals der Cuba Libre, der aus Rum, Cola und Limetten angefertigt wird.

Auch interessant