Kategorie-Archiv: Sketche zum 50. Geburtstag

Sketche

Der Frankreich Urlaub

Schauspieler Requisiten Spieldauer Bewertung
  • 2 Männer
  • 1 Tisch
  • 2 Stühle
Ca. 5 - 10 Minuten,

Zwei Männer sitzen am Tisch und trinken ein Bier. Sie unterhalten sich eine Weile, bis das Gespräch auf den Frankreich Urlaub fällt, den der eine von den beiden gerade hinter sich gebracht hat.

Ein weiterer Sketch zum 50. Geburtstag

Der Sketch: Der Frankreich Urlaub

Der Frankreich Urlaub

Mann A: Du warst aber ganz schön lange weg. Wie kannst du dir das leisten?

Mann B: Ach das war so ne Sache. In der Firma gab es eine Verlosung auf dem Sommerfest. Der Hauptgewinn war eine Reise nach Frankreich für drei Wochen.

Mann A: Da hast du aber großes Glück gehabt. Konntest du denn so schnell Urlaub bekommen?

Mann B: Ja klar. Der Chef hatte das alles im Vorfeld schon geregelt. Der Gewinner bekommt sofort die drei Wochen frei.

Mann A: Nicht schlecht. Und wir war es im Land der Liebe und des Weins?

Mann B: Also ich kann dir sagen, so eine Landschaft habe ich noch nie gesehen.

Mann A: Hab schon viel davon gehört. War das Essen gut?

Mann B: Das Essen war sehr gut. Sehr ausgefallen und reichhaltig. Das Buffet im Hotel war absolute Spitze.

Mann A: Und jetzt kommen wir zum wichtigsten Thema. Wie sind die Frauen in Frankreich?

Mann B: Das würdest du wohl gerne wissen, was?

Mann A: Ja klar. Schieß los. Hab mir schon gedacht, dass du die Stadt der Liebe nicht ohne einen kleinen Ausflug in die Damenwelt verlässt. Kenne dich ja schließlich schon seit Jahren.

Mann B: Also ich war mal in einem Restaurant. Mitten in Paris. So ein kleiner gemütlicher Laden, wo man sich Kaffee, Baguettes, Salat und so weiter bestellen kann.

Mann A: Und weiter?

Mann B: Da hab ich eine kleine Französin kennengelernt. Die war sehr nett. Sie hatte wunderschöne Augen, lange blonde Haare und eine Figur, da kann meine Elfriede nicht mithalten. Du weißt ja, die ist inzwischen eher rund als hübsch.

Mann A: Nett war die Französin? Und was war noch? Jetzt spann mich doch nicht so sehr auf die Folter. Ich werde ja ganz unruhig hier auf meinem Stuhl.

Mann B: Na ja, ich habe mich neben sie gesetzt und einen Moment gewartet. Dann habe ich nach einer Serviette gegriffen und eine Flasche mit zwei Gläsern darauf gemalt. Ich schob sie in ihre Richtung.

Mann A: Und wie hat sie reagiert?

Mann B: Sie wusste sofort, dass ich ein Glas Wein mit ihr trinken wollte.

Mann A: Und was kam dann?

Mann B: Ich habe eine weitere Serviette genommen und ein Brot mit einem Salat darauf gemalt. Die Franzosen essen doch so gerne dieses Brot und halten sich mit Salat fit.

Mann A: Du Fuchs. Ist bestimmt gut bei ihr angekommen, oder?

Mann B: Ja, sie wusste sofort, dass ich etwas mit ihr essen wollte.

Mann A: Mensch die war aber clever.

Mann B: Ja, sie machte einen sehr intelligenten Eindruck.

Mann A: Wie ging es denn dann weiter?

Mann B: Ich habe eine weitere Serviette genommen und ein Taxi darauf gemalt.

Mann A: Lass mich raten, sie wusste sofort, dass du mit ihr wegfahren wolltest?

Mann B: Ganz genau. Die hat mich echt von den Socken gehauen. Dabei kann ich gar nicht so gut malen, bin ja eher handwerklich begabt.

Mann A: Mensch jetzt werde ich aber echt neugierig, wie deine Anmache weiterging.

Mann B: Na ja, nachdem wir gegessen hatten und getrunken hatten und sie wusste, dass ich ein Taxi für uns beide rufen möchte, habe ich eine letzte Serviette genommen und ein Hotel darauf gemalt.

Mann A: Oha. Und wie hat sie reagiert?

Mann B: Seltsamerweise ist sie aufgestanden, hat sich beim Kellner einen Kugelschreiber geholt, dann noch eine Serviette und sich wieder zu mir an den Tisch gesetzt. Kurz darauf begann sie zu malen.

Mann A: Haha, ich kann mir schon denken, was sie dir mitteilen wollte.

Mann B: Glaub ich nicht. Wie gesagt, sie machte einen sehr intelligenten Eindruck.

Mann A: Was war auf der Serviette, als du sie bekommen hast?

Mann B: Sie hat mir die Serviette verdeckt hinübergeschoben. Ich drehe sie um und was sehe ich? Ein Bett.

Mann A: Ich werd verrückt. Das war aber ein deutliches Zeichen.

Mann B: Genau das Gleiche habe ich mir auch gedacht. Woher wusste sie bloß, dass ich Tischler bin?

Weitere Sketche zum 50. Geburtstag

Bewerte hier

Der Frankreich Urlaub 2.50/5 (50.00%) 10 Bewertungen

Der Geburtstags TÜV

Prüfer mit Block

Wer zum 50. Geburtstag einen Sketch aufführen will, steht oft vor dem Problem, nicht zu wissen, welche Szene er auf die Bühne bringen soll. Wichtig ist, dass der Sketch auf das Geburtstagskind zugeschnitten ist.

So haben alle in der Familie etwas zu lachen und auch kleine “Insider” Scherze werden von allen Gästen verstanden. Hier auf unserer Seite finden Sie garantiert den richtigen Sketch zum 50. Geburtstag, der Ihre Party in Schwung bringt.

In diesem Sketch geht es um einen TÜV Bericht, der über das Geburtstagskind erstellt wird. Hierbei geht der TÜV Prüfer auf verschiedene Eigenarten des Jubilaren ein. Hierfür ist es notwendig, dass er vorher mit einigen Verwandten spricht, um gewissen Dinge besser in den Sketch zum 50. Geburtstag einbauen zu können.

Wir wünschen Ihnen nun gute Unterhaltung bei der Aufführung des TÜV Sketches.

Was braucht man für diese Art von Sketch zum 50. Geburtstag?

Für diesen Sketch benötigt man einen Stuhl und einen Block (zum Abhaken).

Übersicht der Requisiten in Listenform

  • 1 Stuhl
  • 1 Block

Benötigte Schauspieler

  • 1 Mann oder 1 Frau
  • Geburtstagskind

Spieldauer in Minuten

Ca. 5 – 10 Minuten

Der Geburtstags TÜV – Sketch zum 50. Geburtstag

(Der Sketch beginnt damit, dass das Geburtstagskind auf die Bühne kommen soll. Dann geht der “TÜV Prüfer” mit prüfendem Blick im Kreis um diejenige oder denjenigen herum.)

TÜV Prüfer: Mein Name ist Peter Prüferle. Ich arbeite freiwillig beim humanitären Amt für Rentner und Junggebliebene, kurz gesprochen: Dem Alten TÜV. Ich bin heute zu Ihnen in den Außendienst gekommen, weil es um eine grundlegende Prüfung der Funktionen von (Name einsetzen) geht. Es gibt Grund zur Annahme, dass hier im Laufe der Jahre einige Mängel aufgetreten sind. Sehen wir uns diesen Oldtimer also etwas genauer an. Sind Sie mit der Prüfung einverstanden?

(Auf Antwort des Geburtstagskind warten)

TÜV Prüfer: Wie Sie alle sehen können, haben wir hier ein ganz besonders ausgestattetes Modell. Hergestellt im Jahre (Geburtsjahr), ging dieses Modell bereits schon 9 Monate vor dem Verlassen der Fabrik in Planung. Es brauchte viel Liebe und Hingabe, bis die Produktion beginnen konnte. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um dieses Einzelnstück herzustellen. Dafür hat es sich aber auch gelohnt.

TÜV Prüfer: Besonders deutlich zu erkennen ist, dass der Zustand noch allgemein zumutbar ist. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass das Prüfobjekt die ersten 18 Jahre komplett in der Garage verbracht hat. Danach gab es einige Testfahrer, doch zum letztendlichen Besitzer kam es erst am (Hochzeitsdatum). Es dauerte eine Weile, bis sich (Name des Ehepartners) endgültig für das Modell entschieden hat. Über den Preis kann man derzeit nichts sagen, es wird sich allerdings um einen Betrag in 2 – 3 stelliger Höhe gehandelt haben.

TÜV Prüfer: Wie Sie sehen, hat dieses Modell sogar eine Wegfahrsperre (Zeigt auf den Ehering) und eine Alarmanlage (Nur bei Familien mit Kindern). Leider lässt sich deutlich erkennen, dass dieses Objekt nicht nur zu Vergnügungszwecken gefahren wurde. Hier und hier (Zeigt auf Kopf und Bauch) setzt schon deutlich Rost an.

TÜV Prüfer: Sie alle sehen, dass die Stoßdämpfer (Zeigt auf die Beine) stark abgenutzt sind. Dadurch kommt es bei der Fahrt häufig zu unkontrollierbaren Bewegungen. Was mir jetzt schon deutlich auffällt, ist, dass der Tank dieses Oldtimers schon etwas undicht ist. Kaum hat man oben etwas nachgetankt (Zeigt auf den Mund) läuft es unten (Zeigt auf den Bauch) wieder heraus.

TÜV Prüfer: Der Motor scheint noch hervorragend auf allen Zylindern zu laufen (Zeigt auf das Herz). Was mir allerdings etwas Bauchschmerzen bereitet, ist der Auspuff. (Geht hinter das Geburtstagskind und zeig auf den Po). Die Abgase entsprechen absolut nicht mehr der DIN Norm. Ich empfehle hier den Einbau eines Katalysators. So kann man ungewollte Gase eingrenzen.

TÜV Prüfer: Der Bordcomputer braucht dringend einen neuen Chipsatz. (Zeigt auf den Kopf). Dadurch, dass der Arbeitsspeicher bei diesen alten Modellen so eingeschränkt ist, kommt es bei körperlicher und geistiger Beanspruchung oftmals zu einer Minderleistung. Dies kann allerdings durch Wacholder oder Gerstensaft als Schmiermittel beseitigt werden. In den meisten Fällen hilft auch ein kräftiger Klaps auf den Hinterkopf, wobei man darauf aufpassen sollte, dass die beiden Bildschirme hier an der Vorderseite nicht herausfallen. Eventuell ist in diesem schweren Fall auch ein Update zu empfehlen.

TÜV Prüfer: Zusammenfassend können wir also sagen, dass es sich bei diesem Modell um ein gut erhaltenes Fahrzeug handelt. Wir können ohne schlechtes Gewissen die Plakette für die nächsten 12 Monate verleihen und hoffen, dass der Besitzer auch weiterhin ein gutes Auge auf seinen Oldtimer wirft. Ich bedanke mich für die rege Teilnahme und wünsche allen Gästen noch einen schönen Abend.

Weitere Sketche zum 50. Geburtstag

Der Geburtstags TÜV – vorgetragen auf einer Feier zum 50. Geburtstag

Bewerte hier

Der Geburtstags TÜV 3.31/5 (66.11%) 36 Bewertungen

Lösegeld

Schauspieler Requisiten Spieldauer Bewertung
  • 1 Frau
  • 1 Mann
  • 4 Gäste
  • Wohnzimmer mit Couchgarnitur
Circa 10 Minuten

Humor zum 50. Geburtstag

Zum 50. Geburtstag gibt es viele lustige und schöne Traditionen und auch das Lösegeld für die Freigabe des Geburtstagskindes ist weit verbreitet. Doch was passiert eigentlich, wenn das Geburtstagskind sich auf seinen Kuchen freut, der aber leider schon verspeist wurde?

Nun dann befindet man sich womöglich mitten drin in diesem lustigen Sketch, bei dem das Lösegeld mal ausnahmsweise nicht dem Finanzamt bekannt gegeben werden muss!

Was braucht man für den Sketch – Lösegeld?

Um diesen lustigen Sketch zum 50. Geburtstag aufführen zu können, benötigt man 6 Personen sowie eine Couchgarnitur, die als Kulisse genutzt werden kann.

Wer möchte, kann noch einen Kuchen bereitstellen, diese Requisite ist jedoch kein Muss.

Der Sketch: Lösegeld

Eine Familie feiert Geburtstag

(Ehepaar sitzt in legerer Freizeitkleidung auf der Couch)

Mann: (räkelt sich wohlig) “Ach, Evi, ist das nicht schön? Was bin ich froh, dass mein 50. Geburtstag ein Wochentag ist. Alle müssen arbeiten und ich kann mich in Ruhe mit dem Gedanken vertraut machen, das halbe Jahrhundert überschritten zu haben. Wenn ich an den Trubel denke, der bei Meyers herrschte, als Klaus 50 wurde. Der hatte doch gar nichts von seinem Geburtstag. Er war nur am Händeschütteln und Schulterklopfen.”

Frau: “Du weißt aber, es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Am Samstag bei der großen Feier geht es dir wie Klaus.”

Mann: “Umso mehr genieße ich die Ruhe heute. Du weißt, ich bin jetzt ein alter Mann und nicht mehr so belastbar” (lacht)

Frau: ” Nun, tu nicht so als habe ich zwischen gestern, als du noch 49 warst, zu heute irgendwas geändert.”

Mann:(gespielt entrüstet) “Na hör mal. Ich bin jetzt 50. Wenn das keine gravierende Änderung ist. Ich gehöre jetzt zum alten Eisen.”

Frau:(lachend) “Eigentlich wollte ich dir jetzt einen schönen Kaffee und ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte kredenzen. Doch, wenn du nun ein alter Mann bist, sind Kamillentee und Löffelbiskuit wohl angebrachter.”

Mann: “Für einen starken Kaffee und ein Stück Lieblingstorte ist man nie zu alt!”

(Es klingelt. Die Eheleute schauen sich fragend an. Die Frau geht öffnen. Herein kommen 12 Gäste mit einem Plakat. Darauf steht: Der Kegelclub Alle Neune gratuliert dem Kegelbruder Bernd zum 50. Geburtstag. Der Mann steht von der Couch auf.)

Gast 1: “Hallöchen, na, wo ist das Geburtstagskind? Lass dich umarmen, lieber Kegelbruder.”

(Alle Besucher umarmen und gratulieren dem überraschten Jubilar nacheinander)

Mann: “Das ist ja eine Überraschung! Wir haben heute gar nicht mit Besuch gerechnet.”

Gast 2: “Wir stören nicht lange. Wir wollen nur schnell gratulieren und dann sind wir auch schon wieder weg.”

Frau: “Na, ein Stück Geburtstagstorte werdet ihr doch essen?”

Gast 3: “Klingt verlockend. Wir wollen aber keine Umstände machen.”

(Frau serviert jedem Gast ein Stück Torte. Diese essen den Kuchen)

Gast 4: “Also Evi, Kompliment, Deine Torte ist ein Gedicht.”

Gast 1: “So, liebe Kegelfreunde, unser Überfall ist geglückt. Das Geburtstagskind ist überrascht und (lacht) Lösegeld in Form von Naturalien haben wir auch erhalten. Lasst uns also schnell verschwinden.”

(Gäste verlassen den Raum. Die Eheleute lassen sich auf die Couch sinken.)

Mann: (lacht) “Puh, soviel zu Ruhe und Zweisamkeit!”

Frau: “Der Jubilar denkt, der Kegelklub lenkt. War doch aber nett, dass sie vorbeigeschaut haben.”

Mann: “Ja, der Überfall hat mich auch gefreut.”

(Mann boxt seiner Frau leicht in die Flanke und lacht)

“Dein Service lässt zu wünschen übrig. Mit der Bezahlung des Lösegeldes warst du entschieden eifriger als mit der Versorgung des Opfers. Was ist jetzt mit meinem Kaffee und meinem Stück Geburtstagstorte?”

Frau: (streicht dem Mann mitleidig lachend über die Wange) “Der Kaffee ist fertig. Allerdings gibt’s nur Löffelbiskuits für dich.”

(Mann will protestieren)

“Deine Geburtstagstorte war das Lösegeld und wurde vom Kegelklub soeben komplett verspeist.”

Bewerte hier

Lösegeld 2.12/5 (42.35%) 17 Bewertungen