Rede zum 18. Geburtstag

Die familiäre Rede zum 18. Geburtstag

Man sagt immer, das Kinder einem nicht gehören, sondern man nur für sie verantwortlich ist, bis sie das Nest verlassen. Das ist leichter gesagt als getan.

Natürlich gehören einem die Kinder nicht, sondern man bekommt sie quasi geliehen, um sie wachsen und gedeihen zu lassen. Was aber auf jeden Fall richtig ist, ist, dass die Kinder zu einem gehören.

Du wirst heute 18 Jahre alt und ich verbringe diesen Tag, so wie die Tage zuvor, mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Einerseits freue ich mich sehr für dich, dass du erwachsen geworden bist und andererseits habe ich Angst, dass das Leben ab heute nicht mehr so ist, wie es war.

Du wirst irgendwann deinen eigenen Weg gehen und es fällt mir schwer, dich der Welt zu überlassen. Ich weiß, dass du verantwortungsvoll und selbstbewusst bist und trotzdem wäre es schön, wenn du für immer mein Kind bleibst.

Wenn ich hier in die Runde blicke und sehe, wie viele Freunde du hast, dann erfüllt mich das mit Stolz. Wir alle sind nur hier, damit du dich freust und du bist ganz bestimmt ein liebenswürdiger Mensch geworden, der weiß, was sich gehört und was das Leben alles für Überraschungen birgt.

Bleib immer auf deinem Weg und bleib vor allem so, wie du bist. Denn so bist du perfekt. Zu deinem 18. Geburtstag wünsche ich dir alles Gute, Gesundheit und Glück.

Lustige Geschenke

Lustige Geschenke

Geschenke für Frauen

Geschenke für Frauen

Geschenke für Männer

Geschenke für Männer

Deko für Feiern

Deko für Feiern

Eine weitere Rede zum 18. Geburtstag finden Sie in unserer Kategorie.

Jetzt bewerten

3.76 von 5 Sternen - 41 Bewertungen

20 Lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag

Geburtstagssketche
Details

Kindel Edition & Taschenbuch ab 9,99€ auf Amazon.de

→ alle eBooks im Überblick