Das Löffelspiel

Das Löffelspiel ist vielen Lesern sicherlich ein Begriff, doch trotzdem gibt es immer Partygäste, die diesen Knaller noch nicht kennen, bzw. dieses Spiel noch nicht gespielt haben. Man braucht für diesen Partygag nicht viel, die Vorbereitung ist sehr einfach.

Das Löffelspiel

Was braucht man für dieses Spiel zum 18. Geburtstag?

  • 3 große Holzlöffel
  • 3 Stühle

Die drei Stühle werden auf der Bühne aufgestellt. Vor dem Spiel sucht man sich mehrere Spieler aus dem Publikum und fragt, ob sie das Spiel kennen.

Wenn ja, lässt man sie an Ort und Stelle. Wenn nicht, dürfen sie mitmachen. Das Schwierige bei diesem Spiel ist, dass es sich eher um einen Gag handelt, der für die Gäste bestimmt ist. Die Spieler dürfen den Ablauf also nicht kennen.

Die Mitspieler, die mitmachen wollen, sollten in einen separaten Raum gebracht werden, damit sie einer nach dem anderen an dem Spiel teilnehmen können. Zwei eingeweihte Mitspieler setzen sich nun auf die Stühle links und rechts.

Der erste Spieler setzt sich in die Mitte. Man erklärt ihm, dass der Sinn des Spiels nun sei, den Holzlöffel mit dem Griff in den Mund zu stecken und dann ohne Hände damit auf den Hinterkopf eines der Mitspieler zu tippen, aber so feste wie man es schafft. Einer der eingeweihten Mitspieler senkt hierzu bereits den Kopf.

Klar, dass der Spieler in der Mitte nicht viel Kraft aufwenden kann. Danach soll er es bei dem anderen Mitspieler ebenfalls versuchen. Auch hier klappt es nicht all zu feste.

Nun sind die anderen Spieler dran und der mittlere Teilnehmer soll seinen Kopf senken.

Der Spieler, der nun so sitzt, dass der mittlere Spieler ihn nicht sehen kann, nimmt seinen Löffel nun in die Hand und…nun ja…alles was wir sagen ist: Bitte nicht ganz so fest.

Weitere Spiele zum 18. Geburtstag finden Sie in unserer Kategorie.