Sketch zum 40. Geburtstag: Das Laster mit der Lust

In diesem Sketch geht es um einen Mann, der mit Potenzproblemen zum Arzt geht. Er hatte schon seit längerer Zeit keinen Sex mehr mit seiner Frau und würde diesen Sachverhalt gerne ändern. Leider versteht er die Anweisungen des Arztes völlig falsch.

In einer lockeren Atmosphäre auf einem 40. Geburtstag sorgt dieser Sketch sicherlich für gute Stimmung und einige Lacher.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was benötigt man?
  2. Sketch: as Laster mit der Lust
  3. Das passende E-Book: “20 Lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag”

Was braucht man für den Sketch: Das Laster mit der Lust?

Für diesen Sketch braucht man einen Tisch, 2 Stühle und einen Arztkittel. Zu den Requisiten werden für die Aufführung des Sketches noch zwei Schauspieler gebraucht.

Die Spieldauer beträgt ca. 5-10 Minuten.

Requisiten

  • 1 Tisch
  • 2 Stühle
  • 1 Arztkittel

Schauspieler

  • 2 Männer

Spieldauer

Ca. 5 – 10 Minuten

Der Sketch “Das Laster mit der Lust”

(Der Sketch beginnt damit, dass der Mann in die Arztpraxis kommt. Er wirkt etwas unsicher, da es sich um ein sehr unangenehmes Thema handelt, von dem er seinem Arzt erzählen will. Dann setzt der Dialog ein.)

Mann A: Guten Tag mein Herr. Wie kann ich Ihnen helfen?

Mann B: Guten Tag Herr Doktor. Ich habe ein Problem, welches mir große Schwierigkeiten bereitet.

Mann A: Worum geht es denn?

Mann B: Na ja, die Else, also meine Frau, die würde gerne mal wieder….also sie wissen schon…sie möchte, dass ich meinen ehelichen Pflichten nachkomme.

Mann A: Aha. Und wo liegt nun ihr Problem?

Mann B: Na ja…..

Mann A: Sie wollen nicht?

Mann B: Doch sehr. Wissen Sie, die Else sieht zwar nicht mehr taufrisch aus, aber was die so alles kann, dass….

Mann A: Bitte keine Details. Ich verstehe auch so.

Mann B: Gut gut, Herr Doktor. Also das Problem ist nun folgendes und stellt sich wie folgt dar.

Mann A: Kommen Sie doch auf den Punkt.

Mann B: Das ist ja genau mein Problem. Entweder geht es gar nicht, oder es geht zu schnell.

Mann A: Aber dagegen kann man doch was machen.

Mann B: Deswegen bin ich ja hier.

Mann A: Wie wäre es mit üben?

Mann B: Das haben wir lange Jahre getan. Aber in letzter Zeit lässt auch meine Kondition nach, wissen sie?

Mann A: Ja, das Alter. Es geht vielen Männern so. Man wird einfach schwächer und die Frauen werden immer williger. Also wenn ich da an meine….

Mann B: Herr Doktor, bitte keine Details.

Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Also ich gebe Ihnen eine Packung Viagra und damit sollte alles wieder so funktionieren wie in ihrer Jugend.

Mann B: So einfach ist das? Ich möchte aber nicht, dass meine Else das merkt. Sonst denkt Sie, dass ich kein ganzer Mann mehr bin.

Mann A: Na dann nehmen sie die Tablette doch einfach im Badezimmer, kurz bevor es zum Sex, also zum Akt, also zum Vorgang an sich kommt. Die Packung ist wasserlöslich, also können Sie die einfach ins Klo werfen.

Mann B: Herr Doktor, dass ist eine gute Idee. Ich danke Ihnen. Sie haben mein Leben wieder lebenswert gemacht.

(Der Mann nimmt sein Rezept und geht von der Bühne. Nun sollte jemand mit einem Schild über die Bühne laufen, auf dem ” eine Woche später” steht. Der Mann kommt erneut wieder zum Arzt hinein.)

Mann B: Guten Tag Herr Doktor.

Mann A: Guten Tag, da sind Sie ja wieder. Und wie haben die Tabletten geholfen?

Mann B: Nicht so gut. Zumindest nicht bei mir.

Mann A: Na dann erzählen Sie mal.

Mann B: Also ich bin ins Bad gegangen und habe eine Tablette ausgepackt. Leider war ich so nervös, dass ich die Packung und die Tablette vertauscht habe. Die Packung habe ich runtergeschluckt und die Tablette ins Klo geworfen.

Mann A: Das ist aber doch nichts Schlimmes.

Mann B: Doch Herr Doktor. Meine Else wundert sich nun schon seit einer Woche, warum der Klodeckel immer oben steht.

Weitere Sketche zum 40. Geburtstag finden Sie in unserer Kategorie.