Sketch zum 60. Geburtstag: Der Geburtstagsmuffel

Der 60. Geburtstag ist ein Ehrentag, der gerne groß gefeiert wird.

Doch nicht immer hat das Geburtstagskind Lust auf die große Sause, die extra für den Ehrentag geplant wurde.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was benötigt man?
  2. Sketch: Der Geburtstagsmuffel
  3. Das passende E-Book: "20 Lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag"

Was passiert, wenn aus dem Geburtstagskind ein echter Geburtstagsmuffel wird und wie man ihn letztlich doch noch aufs Fest bekommt.

All das erfährt man in diesem lustigen Sketch.

Was braucht man für den Sketch – Der Geburtstagsmuffel?

Um diesen überaus lustigen Sketch zum 60. Geburtstag aufführen zu können, braucht man drei Personen, wovon eine ein älterer Herr um die 60 Jahre sein sollte.

Eine Kommode oder aber zumindest eine Requisite, die einer Kommode ähnlich ist, rundet dann das Bühnenbild für diesen lustigen Sketch zum 60. Geburtstag perfekt ab und schon kann gelacht werden.

Die Spieldauer beträgt ca. 5-10 Minuten.

Lustige Geschenke

Lustige Geschenke

Geschenke für Frauen

Geschenke für Frauen

Geschenke für Männer

Geschenke für Männer

Deko für Feiern

Deko für Feiern

Schauspieler

  • 3 Personen

Übersicht der Requisiten / Kulisse

  • 1 Kommode

Geschätzte Spielzeit

Circa 5-10 Minuten

Der Sketch – Der Geburtstagsmuffel

Im recht geräumigen Ankleidezimmer eines älteren Ehepaars, das gleichzeitig als Schlafraum dient, sitzt die Ehefrau auf der Bettkante, ein Bein über das andere geschlagen, und wippt energisch mit dem Fuß. Sie ist bereits vollständig hergerichtet für das große Fest, hat die Arme verschränkt und verfolgt mit skeptischem Blick die Aktivitäten ihres Mannes.

Er ist heute das Geburtstagskind, steht mit offenen Hemdsärmeln vor der Kommode und wühlt in verschiedenen Schubladen. Karl macht keinen besonders fröhlichen Eindruck, er sieht vielmehr so aus, als stünde ihm Unangenehmes bevor.

Eleonore: (mahnend) Nun beeil' dich doch, Karl. Die Kinder warten schon die ganze Zeit.

Karl: (mürrisch, vorwurfsvoll) Ich finde meine Manschettenknöpfe nicht.

Eleonore: (ihrerseits vorwurfsvoll) Die ich dir im letzten Jahr zum Geburtstag geschenkt habe?

Karl: (muffelig) Ja, ja, die Goldenen!

Eleonore: (resolut) Dann lass mich mal suchen. (steht flink auf, nähert sich ihm behände und fischt das Gesuchte mit gezieltem Griff heraus, besorgt) Karl, was ist nur los mit dir?

Karl: (klagend) Ach, jeden Tag wird man einen Tag älter. Und das soll nun ein Grund zur Freude sein?

Eleonore: (mütterlich) Karl, du hast heute Geburtstag, und die Kinder wollen dir zu Ehren einen 60. Geburtstag Sketch aufführen.

Karl: (in Panik) Erinnere mich nicht daran!

Eleonore: (zurechtweisend, spitz) Das wird dir kaum erspart bleiben. Wir werden alle älter ... (schaut nachdenklich zur Seite) ... solange wir älter werden.

Karl: (wehleidig) Das ist es ja.

Eleonore: (aufgeschreckt) Wie? Bist du krank?

Karl: (tiefsinnig) Ich fühle mich ganz gut. Doch man weiß ja nie.

Eleonore: (bindet ihm den Schlips um, nachdem er die Manschettenknöpfe endlich adrett fixiert hat, säuselt) Du kannst noch ganz schön ungestüm sein, (einschränkend) manchmal.

Karl: (strafft sich) Na, wenn du meinst.

Eleonore: (greift nach der Anzugjacke und hält sie ihm zum Hineinschlüpfen auf, ungeduldig) So, nun komm jetzt. (mit einem zauberhaften Lächeln ermahnend) Man soll seine Gäste nicht warten lassen.

Karl: (erschreckt) Mein Sträußchen!

Eleonore: (irritiert) Ja, wo ist es denn nur?

Karl bückt sich nach der Anzugjacke, die sie fallen ließ, streift ein paar Flusen ab und zieht sie bedächtig an. Er hat ein schalkhaftes Grinsen im Gesicht. Eleonore eilt aufgeregt hierhin und dorthin, kramt und sucht. Es klopft zaghaft. Eleonore und Karl blicken gespannt zur Tür. Die Kinder betreten das Zimmer: zwei kleine Mädchen in festlichen Kleidern, ein Junge im dreiteiligen Anzug. Er trägt eine goldene 60 vor sich her, das größere Mädchen ein buntes Paket. Die Kleine müht sich mit einer riesigen Geburtstagstorte ab, auf der schon die Kerzen brennen.

Das größere Mädchen: (vorwurfsvoll) Wenn ihr nicht zu uns kommt, dann kommen wir eben zu euch.

Ihr Bruder strahlt, die kleine Schwester balanciert die Torte und betrachtet sie argwöhnisch.

Karl: (schmunzelt, macht eine einladende Geste) Wenn ihr schon da seid, dann nehmt auch Platz.

Sie verteilen sich auf dem Ehebett und machen sich über die Torte her, die Dekoration und auch die Garderobe leiden. Das stört sie jedoch nicht, im Gegenteil: Sie scherzen, lachen und sehen höchst zufrieden aus. Eleonore schlägt die Hände über dem Kopf zusammen.

Weitere Sketche zum 60. Geburtstag finden Sie in unserer Kategorie.

Jetzt bewerten

2.5 von 5 Sternen - 4 Bewertungen

Unser E-Book "20 Lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag"

20 Lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag

Geburtstagssketche
Details

Kindel Edition & Taschenbuch ab 9,99€ auf Amazon.de

→ alle eBooks im Überblick