Sparmaßnahmen im Altersheim - Sketch zum 60. Geburtstag

Dieser Sketch kommt ganz ohne ein einziges Wort aus. Alle Schauspieler haben keinen Text, sondern überzeugen das Publikum nur mit Mimik und Aktionen.

Es geht um ein Altersheim, das Geld sparen muss. Aus diesem Grund werden alle Bewohnerinnen wie am Fließband abgefertigt.

Der Sketch spielt während der Morgentoilette und nimmt dabei das Gesundheitssystem auf die Schippe.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Utensilien für den Sketch
  2. Sketch: Sparmaßnahmen im Altersheim
  3. Unser E-Book mit weiteren Geburtstagssketchen

Utensilien für den Sketch: Sparmaßnahmen im Altersheim

Für diesen Sketch braucht man nicht viel Zeit - nur circa zehn Minuten braucht man für die Unterhaltung seiner Gäste.

Allerdings benötigt man nicht nur 7 Schauspielerinnen, sondern auch einige Requisiten, die wir hier für Sie übersichtlich aufgelistet haben:

Lustige Geschenke

Lustige Geschenke

Geschenke für Frauen

Geschenke für Frauen

Geschenke für Männer

Geschenke für Männer

Deko für Feiern

Deko für Feiern

Schauspieler

  • 7 Frauen

Requisiten

  • Trillerpfeife
  • 1 Schwesternkittel
  • 6 Bratpfannen
  • 6 Kissen
  • 6 Nachthemden
  • 6 Schlafhauben
  • 1 Dose Sprühsahne
  • 1 Klobürste
  • 1 Waschlappen
  • 1 Rolle Klopapier
  • 1 Flasche Wasser
  • 6 Stühle
  • 1 Topf
  • 1 Gießkanne
  • 6 kleine Bretter (etwas breiter als die Pfannen)

Spieldauer

circa 10 Minuten

Der Sketch "Sparmaßnahmen im Altersheim"

Vor dem Sketch bereitet man die Bühne vor. Hierzu stellt man einfach die sechs Stühle nebeneinander auf. Auf die Stühle legt man die Pfannen und füllt etwas Wasser ein. Das wird am Ende des Sketches noch benötigt. Auf die Pfannen legt man nun jeweils erst ein Brett und dann ein Kissen, sodass die Schauspielerinnen darauf sitzen können, ohne mit dem Wasser in Berührung zu kommen. Dann geht der Sketch los.

Eine Frau spielt die Altenpflegerin. Sie hat eine Trillerpfeife im Mund und gibt bei jedem Schritt in Richtung Bühne einen Signalton ab. Die Frauen aus dem Altersheim gehen ihr im Gleichschritt hinterher. Dann setzen sich alle auf ihren Stuhl.

Die Altenpflegerin geht zur Seite und holt den Waschlappen. Diesen überreicht sie an die erste Frau auf dem ersten Stuhl. Diese fängt sofort an, sich mit dem Waschlappen zu waschen. Natürlich tut sie nur so, denn der Waschlappen ist trocken. Nachdem sie sich ausreichend gewaschen hat, reicht sie ihn an die nächste Frau weiter.

Der Witz ist, dass alle Frauen im Altersheim den Waschlappen nacheinander verwenden. Die vorletzte Frau benutzt den Lappen auch für den Po. Die letzte Frau wischt sich damit andeutungsweise durch den Schritt. Die ersten Brüller im Publikum sind garantiert.

Als nächstes geht die Altenpflegerin mit einer Flasche Handseife an den Frauen vorbei und drückt jeder einen Klecks in die Hände. Dann gibt sie einen Pfeifton mit der Trillerpfeife ab und alle beginnen gleichzeitig die Hände zu waschen.

In der nächsten Runde geht die Altenpflegerin mit einer kleinen Gießkanne und einem Topf an den Frauen vorbei und gießt ihnen Wasser über die Hände, welches sie mit dem Topf wieder auffängt. Auf einen weiteren Kommandopfiff trocknen sich alle Frauen nun die Hände an ihren Nachthemden ab.

Jetzt kommt die Zahnpflege an die Reihe. Die Altenpflegerin geht mit der Sprühsahne von Frau zu Frau und sprüht eine große Portion in den Mund. Danach greift sie zur Klobürste und "putzt" jeder Frau die Zähne. Natürlich tut sie nur so als ob.

Um die "Zahnpaste" wieder ausspülen zu können, überreicht die Altenpflegerin der ersten Frau nun einen Becher. Es befindet sich kein Wasser darin, aber die Frau, die aus ihm trinkt, muss so tun, als ob sie den Mund voller Wasser hat.

Nach dem Spülen weiß sie natürlich nicht wohin mit dem Wasser. Also dreht sie sich zur nächsten Frau und übergibt das "Wasser" ihr direkt in den Mund. Sieht dann aus wie ein Küsschen.

So wird das Wasser von Frau zu Frau weitergereicht. Die letzte Frau nimmt unbemerkt einen Schluck Wasser aus der Wasserflasche. Wenn sie an der Reihe ist, spuckt sie das Wasser in den Topf der Altenpflegerin.

Nachdem alle nun ihr Geschäft gemacht haben, reicht die Altenpflegerin der ersten Frau ein Stück Klopapier. Es muss ein Streifen mit fünf Klopapierstücken sein, so dass die letzten beiden Frauen sich einen einzelnen Streifen teilen müssen. Jede der Frauen reißt sich also einen Streifen Klopapier ab und reicht den Rest an die nächste Frau weiter.

Zum Schluss stehen alle Frauen auf und greifen nach den Bratpfannen, die im Sketch ja als Bettpfannen dienen. Langsam gehen sie zur Bühne und schleudern den Inhalt der Pfannen in Richtung des Publikums. Dann gibt die Altenpflegerin noch einen Kommandoton mit der Trillerpfeife ab und alle marschieren wieder im Gleichschritt von der Bühne.

Eine lustigere Variante ist es auch, wenn einige der Frauen von Männern gespielt werden. Die Lacher sind bei diesem Sketch garantiert.

 Weitere Sketche zum 60. Geburtstag finden Sie in unserer Kategorie.

Jetzt bewerten

3.39 von 5 Sternen - 28 Bewertungen

Unser E-Book "20 lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag"

20 Lustige Geburtstagssketche zum runden Geburtstag

Geburtstagssketche
Details

Kindel Edition & Taschenbuch ab 9,99€ auf Amazon.de

→ alle eBooks im Überblick