Gedichte zum 70. Geburtstag

Gedichte finden unter Linden oder sie dichten unter Fichten. Alles Quatsch natürlich, etwas mehr Sinn sollte ein Gedicht zum 70. Geburtstag schon haben. Eine Auswahl sinnvoller Gedichte gibt es hier, dazu noch einige Anregungen, um selbst zu dichten.

Gedichte zum 70. Geburtstag, welche sind geeignet?

Die Auswahl an Gedichten ist riesig. Da gilt es zunächst, sie einzuschränken durch das Hauptthema: Es geht um einen 70. Geburtstag! Daneben sollten Temperament und Vorlieben des Geburtstagskindes bei der Auswahl Beachtung finden.

Manchmal ist es besser, einen Klassiker zu zitieren, als selbst Hand anzulegen. Zum Beispiel wenn verzweifelte Reimereien Zeilen hervorbringen wie:

“So genieß denn weiterhin dein Leben.
Es gibt keine Gründe aufzugeben.”
oder: “Voller Hoffnung, dass du dich nicht hängen lässt,
wünsch ich dir alles Gute zum Wiegenfest.”

Es geht eben letztendlich nicht nur darum, dass es sich reimt, sondern in der Hauptsache darum, dem Geburtstagskind eine Freude zu machen.

Dann vielleicht doch lieber einen Klassiker zitieren:

“(…) Wann kein andrer Spiegel dir
Will die Jugend zeigen,
In des Liedes Spiegel hier
Ist sie noch dein eigen.” (Friedrich Rückert)

Gedichte zum 70. Geburtstag, Selbstbausatz

Vier Dinge braucht der Dichter:

  • ein passendes Thema
  • die richtigen Worte
  • Reim und Rhythmus
  • die rechte Stimmung

Themen finden für die passenden Gedichte zum 70. Geburtstag

Die Themenauswahl ist groß für Gedichte zum 70. Geburtstag, denn ein reiches und langes Leben wurde bereits gelebt. Wie ist die Beziehung zum Geburtstagskind? Was waren Höhepunkte, was sind die Pläne, die Vorlieben und die besten Eigenschaften? Die Antworten auf diese Fragen führen zu den Inhalten.

Ein Gedicht mit Humor zum 70. Geburtstag?

Natürlich darf es auch humorvoll oder frech daherkommen, das Gedicht. Die Treffsicherheit ist umso größer, je besser man das Geburtstagskind kennt. Nur so kann man den schmalen Grat zwischen Neckerei und Verletzung sicher meistern.

Gedichte auf dem Weg zum 70. Geburtstag

Ein Gedicht ist geschrieben oder gefunden, nun muss es nur noch an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht werden. In Frage kommen die schriftliche Form und der Vortrag.

Ganz klar ist der Effekt beim Vortrag größer. In diesem Fall auf jeden Fall vorher üben, damit Reim und Rhythmus nicht ins Holpern geraten.

Zum 70. Geburtstag ein Gedicht vorzutragen, ist eine nicht ganz so leichte Aufgabe. Den meisten Menschen fehlen für Gedichte zum 70. Geburtstag einfach die Worte.

Aus diesem Grund haben wir von Sketche.de hier auf unserer Seite die besten Gedichte zum 70. Geburtstag verfasst.

Es gibt jeweils eine nette und eine nicht so nette Version, wobei dies immer auf die Person ankommt, die das Gedicht vorgetragen bekommt. Wofür Sie sich auch entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Aufsagen.

 

“Einfach unersetzlich” – Ein Gedicht zum 70. Geburtstag

Du bist einfach unersetzlich,
denn Du bist unser Großpapa.
Heute möchten wir Dich ehren,
denn heute wirst Du 70 Jahr.

Wir wünschen viel Gesundheit
fürs kommende Lebensjahr,
und wünschen uns sehnlichst,
Du bist noch viele Jahre für uns da.

Bleib wie Du bist,
denn so lieben wir Dich.
Sollst alle Tage glücklich sein.
Und bist du’s mal nicht,
dann lies dieses Gedicht,
es wird Dir die Sorgen vertreiben.

 

Kurze Gedichte zum 70. Geburtstag

1.Heute wollen wir Dich besingen,
Dir 70 Rosen und Geschenke zum Geburtstag bringen.
Denn, und das ist wirklich wahr,
Du wirst nur einmal 70 Jahr.

2.Für jede kommende Minute,
wünschen wir Dir alles Gute,
und möchten, dass Du glücklich bist.
Drum haben wir uns sehr beeilt,
Dir heut zu gratulieren,
weil heut Dein 70. Geburtstag ist.

3.Zum 70. wünschen wir Dir Glück,
sechs Jahrzehnte liegen hinter Dir zurück,
die Du mit Bravour gemeistert hast.
Auch heute hast Du noch viel Freude,
denkst du an die alte Zeit,
erzählst von arbeitsreichen Jahren,
von Liebe, Glück und Heiterkeit.

4.Aus deinen Augen strahlt viel Güte,
mit Deiner Liebe erfreust Du die Welt.
Mit 70 bist Du immer noch nicht müde,
stehst Du in des Lebens Blüte,
strahlst ein Licht aus, das erhellt.
Darum beten wir, dass der Herrgott Dich allzeit behüte,
und Dir Deine Gesundheit noch lange erhält.

5.Heute wirst du tatsächlich 70,
ansehen tut man’s Dir aber nicht.
Auch, wenn Zipperlein Dich plagen,
heiter und froh ist stets Dein Gesicht.
Kümmerst Dich um Haus und Enkel,
und erwartest nichts dafür.
Deshalb woll’n wir Dich heut beschenken,
zum Geburtstag gratulieren wir Dir.

6.  Dass Du heute Geburtstag hast,
stimmt uns wirklich froh.
Damals, wie Du bestimmt noch weißt,
war Dein Haar so blond wie Stroh.

Heute sind Deine Haare weiß und
70 Kerzen brennen lichterloh.
Das zeigt zwar, dass Du ein wenig älter wirst,
doch das nimmst Du mit Niveau.

 

Gedicht zum 70. Geburtstag – Lieber Opa

Ein weiteres unserer Gedichte zum 70. Geburtstag.

Lieber Opa, hör mir zu, was ich dir hab zu sagen
Wir haben dich ganz furchtbar lieb und wollten dich was fragen

Verrätst du uns, wie man es macht, zu werden so wie du
Ein guter Mensch ein Leben lang, drückst beide Augen zu

Ganz gleich, was auch geschehen mag, wir sind stets für dich da
Verlass dich ganz auf deine Kinder, jeden Tag und Jahr

Von dir haben wir so viel gelernt, was für das Leben wichtig
Jetzt geben wir es dir zurück, nicht halbgar, sondern richtig

Heut wirst du 70 Jahre alt und wirkst so froh und munter
Je älter du geworden bist, du treibst es immer bunter

Die Oma hat es mitgemacht, obwohl sie manchmal stöhnt
Weil du gern Überraschungen magst, hast du sie gern verwöhnt

Sie ging mit dir bergauf, bergab, war nur an deiner Seite
Von den ersten Tagen an, die Jahre lang bis heute

Sie weiß, dass du der Beste bist, hat dich stets fest gehalten
Sie wird auch immer bei dir bleiben, bei dir, dem lieben Alten

Wir Kinder sind so stolz darauf, heut hier mit dir zu feiern
Wir wollen dir ne Freude machen, mit dir gemeinsam geiern

Erzähl uns doch von früher mal, die altbekannten Worte
Schon tausendmal gehört sind sie, doch süßer als die Torte

Wir wollen dir von ganzem Herzen heute gratulieren
Zu deinem Freud und Ehrentag, heut gibt´s nichts zu verlieren

Bleib immer so, wie du bereits als Kind gewesen bist
Neugierig und aufgeweckt, und alles ohne List

Wir heben nun die Gläser an, um auf dich anzustoßen
Und speisen gleich ein Festmahl, mit Getränken und mit Soßen

Damit du dich auch jeden Tag aufs Neue drüber freust
Dein Leben lang du jung geblieben bist mit Lust auf Neues

Die Rede ist nun schon vorbei, dass wollte ich dir sagen
Ich mag dich sehr und bin so stolz, könnt dich auf Händen tragen

50 Jahre kommen noch für dich und deine Frau
Mit so viel Glück, das sag ich, bleibt der Himmel immer blau

 

Das “unartige” Gedicht zum 70. Geburtstag

Ich weiß nicht, wie ich’s sagen soll, doch muss es einfach raus
Wenn ich dich so betrachten tu, krieg ich den großen Graus
Die Haare licht, die Haut ist faltig, muss das denn so sein
Dass man im Alter spröde wird, ich sehe das nicht ein

Dein Rücken macht es nicht mehr mit, dass ist der Welten Lohn
Zu schwer dein großes Erbe ist, gib’s besser deinem Sohn
Der weiß, was er dann machen würde, ist nicht schwer zu raten
Er führe schnell ins Spielcasino, den ganzen Berg verbraten

Dann legst du’s besser unters Bett, um nächtlich drauf zu schlafen

Dann weißt du sicher, wo es ist, zählst Geld anstatt die Schafe

Wer weiß, wofür du es noch brauchst, die Rente ist so mager

Wenn’s fort ist, stehst du ohne da, machst auf der Straß dein Lager

Heute wirst du 70 Jahr, das ist doch kaum zu glauben
Wie schnell die Zeit doch ist vergangen, die Hüfte voller Schrauben
Damit du noch beweglich bleibst, bekommst du Vitamine,
die Zähne und das Aug aus Glas stehn stets in der Vitrine

Das alles, was ich hier gesagt, ist nur ein Spaß gewesen

Wenn du das wirklich glauben würdest, fräs ich einen Besen

Natürlich haben wir dich lieb und freuen uns mit dir

Dass du noch so beweglich bist, gehst ständig vor die Tür

Du möchtest gern die Welt entdecken und das nicht allein
Dann nimm du doch die Oma mit, und pack die Koffer ein
Ab in den Flieger in die Luft, wer weiß, wohin es geht
Was willst du denn zu Hause hier, wo sich die Uhr schnell dreht

Genieß das Leben so wie du es dir gewünscht hast stets
Bleib drin im Leben, reise rum, dort wo der Wind hin weht
Du bist ein toller Opa und das immer schon gewesen
Hast mir dann, wenn ich ängstlich war, Geschichten vorgelesen

Ich höre nun mit reden auf, die Gäste haben Durst
Sie wollen an die Speisen ran, die Brote und die Wurst
Ich trink auf dich und wünsch mir, dass du 120 wirst
Und hoffe, dass du deinen Sinn für Freude nicht verlierst