Knapp bei Kasse – Sketch zum 70. Geburtstag

Ein Sketch zum 70. Geburtstag sorgt immer für gute Laune, wenn er von Familienangehörigen aufgeführt wird. Der 70. Geburtstag ist schließlich ein besonderer Tag und so kann man schon mit wenigen Mitteln einen lustigen Sketch aufführen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was benötigt man?
  2. Sketch: Knapp bei Kasse
  3. Das passende E-Book

In diesem Sketch zum 70. Geburtstag geht es um ein Pärchen, welches kurz vor der Feier auf einer Kaffeefahrt war. Sie hat den gesamten Inhalt des Geldbeutels für scheinbar sinnlose Utensilien ausgegeben, weswegen er ein wenig verstimmt ist und die Geburtstagsfeier anstatt im 4* Restaurant in der Gartenhütte des Ehepaares stattfinden muss.

Es gibt keine Torte, sondern Sandkuchen und keine Teilchen, sondern trockene Plätzchen.
Wir wünschen viel Spaß bei der Aufführung dieses Sketches zum 70. Geburtstag.

Was braucht man für diesen Sketch zum 70. Geburtstag?

Für diesen Sketch, ähnlich wie für viele andere Sketche zum 70. Geburtstag, benötigt man fünf Stühle, ein Ei, einen Tisch, fünf Decken und alles, was man für eine gedeckte Kaffeetafel benötigt.

Requisiten

  • 1 Tisch
  • 5 Stühle
  • Gedecke für 5 Personen
  • 5 Decken
  • 1 Ei

Schauspieler

  • 2 Frauen
  • 3 Männer

Spieldauer

Ca. 5 – 10 Minuten

“Knapp bei Kasse” – Sketch zum 70. Geburtstag

Frau A: Schön, dass ihr alle da seid. Der Erwin freut sich sehr über euren Besuch.

Mann A: Und wie ich mich freue.

Frau A: Da seht ihr es, jetzt grinst er.

Mann A: Das ist kein Grinsen, das ist Verzweiflung.

Frau A: Möchte jemand noch ein Stück Kuchen?

Frau B: Ja, ich gerne. Was gibt es denn?

Mann A: SANDKUCHEN!!! LECKER ODER? Ich hätte mir keinen schöneren Kuchen zu meinem 70. Geburtstag wünschen können.

Mann B: Du hast dir Sandkuchen gewünscht?

Mann A: Mir blieb ja nichts anderes übrig.

Mann C: Wieso das?

Mann A: Ich sag nur eins: Fahr niemals mit deiner Frau auf eine Kaffeefahrt.

Frau A: Ach lass doch Erwin, sonst noch jemand einen Keks?

Mann A: Ja greift zu. Die sind aus dem Angebot im Supermarkt. Erst zwei Tage über dem Verfallsdatum.

Frau A: Jetzt reicht es aber Erwin.

Mann A: Nein gar nichts reicht.

Frau B: Was war denn los auf der Kaffeefahrt?

Mann A: Ich will es mal so sagen: Einer der Verkäufer fährt ab sofort einen Porsche.

Frau B: Hat er ein so gutes Geschäft gemacht?

Mann A: Ja, und zwar an meiner Elfriede. Sie hat alles gekauft, was er ihr gezeigt hat.

Frau A: Dafür haben wir es aber nun auch schon warm hier.

Mann A: Das soll wohl sein, bei Heizdecken für 400 Euro pro Stück.

Frau A: Erwin, nun ist aber gut. Du regst dich schon wieder so auf, gleich schmerzt dein Herz.

Mann A: Na und? Dann nehm ich eben welche von den original chinesischen Herzpastillen. Du hast ja schließlich 2000 Stück auf Vorrat gekauft. Sonst noch jemand Herzschmerzen?

Mann C: Man weiß ja nie, wofür man die mal gebrauchen kann.

Mann A: Damit kann man sein Kopfkissen füllen. Bei den Pillen, den Heizdecken und den Töpfen hätte ich ja noch den Mund gehalten, aber dann kam der Gipfel.

Frau A: Das muss hier keiner wissen, Erwin.

Mann A: Doch! Alle sollen es wissen, warum wir meinen Geburtstag hier in unserer Gartenhütte feiern, anstatt im Grand Royal. Sie hat ein iPhone gekauft.

Frau A: Ich wollte halt auch mal mit der Zeit gehen.

Mann A: Aber nur, weil das Teil die Form eines Ei´s hat, ist es noch lange nicht von Apple. Ich hab dir zigmal gesagt, dass die dich über den Tisch ziehen, aber du wolltest ja nicht auf mich hören. Na los, zeig es ihnen mal.

Sie holt ein Ei aus der Tasche und lässt es in der Runde rumgehen.

Mann A: Na komm Elfriede, ruf mich mal an. Ach es funktioniert nicht? Dann schlag es doch in die Pfanne!!!!!

Frau A: Ja, ich weiß, ich wurde über den Tisch gezogen. Der Preis war aber auch zu verlockend.

Mann A: Das stimmt. 250 Euro für ein Frühstücksei ist ein Schnäppchen. Da lassen wir es uns heute mal so richtig gut gehen. WILL NOCH JEMAND ETWAS LEITUNGSWASSER?

Weitere Sketche zum 70. Geburtstag finden Sie in unserer Kategorie.