Die Einladung zur Kommunion

Die heilige Kommunion ist ein wichtiger Tag für katholisch getaufte Kinder und ein sehr stressiger für die Eltern.

Bei all den organisatorischen Faktoren, welche es bei der Planung zu berücksichtigen gilt, darf ein kleines, doch bedeutendes Detail nicht vergessen werden, damit das Fest der Erstkommunion rundum ein Erfolg wird: Die Einladungen zum Altarsakrament der Eucharistie.

Unsere Einladungen zur Kommunion

Lustige Geschenke

Lustige Geschenke

Geschenke für Frauen

Geschenke für Frauen

Geschenke für Männer

Geschenke für Männer

Deko für Feiern

Deko für Feiern


1.Die Mittagessen-Einladung

Zur Kommunion möchten wir Euch alle recht herzlich einladen. Am ..__ um .__ Uhr findet in der Heilig Geist Kappel die Messe statt, nach der wir alle gemeinsam im Kreise von Familie und Freunden zu einem köstlichen Mittagessen übergehen werden. Solltet Ihr an diesem Tag keine Zeit haben, möchten wir Euch bitten, uns zwecks Planung frühzeitig Bescheid zu sagen.


2.Die fröhliche Einladung

Für einen jungen Menschen bedeutet die Kommunion, einen wichtigen Schritt in Richtung Gott zu machen. Man sagt Ja zur Kirche, Ja zu Gott und Ja zu Jesus. Damit dieser Tag etwas ganz Besonders wird, möchten wir Euch hiermit recht herzlich einladen, ihn gemeinsam mit uns zu feiern. Wir freuen uns auf einen fröhlichen Tag mit unserer Familie und unsere Freunden.


3.Die Kaffee- und Kuchen-Einladung

Am ..__ um .__ Uhr findet die Messe zur heiligen Kommunion statt. Wir treffen uns eine halbe Stunde vorher bei uns zu Hause und wollen dann gemeinsam in die Kirche einkehren. Danach laden wir Euch herzlichst zu uns nach Hause ein, um einen fröhlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zu verbringen. Solltet Ihr keine Zeit haben, möchten wir Euch bitten, uns frühzeitig Bescheid zu geben.


4.Die kirchliche Einladung

Der Tag der Kommunion ist ein wichtiger Bestandteil im Leben eines jungen Menschen. Mit diesem Schritt geht er ein, in die Kirche Jesu. Am ..__ um .__ Uhr findet die Messe in der Christkapelle statt. Danach wollen wir gemeinsam mit Euch im Gemeindehaus feiern und einen schönen Nachmittag verbringen.


5.Die religiöse Einladung

Auf Gottes Wegen will ich wandern. Daher erhalte ich am ..__ um .__ Uhr in der Himmelfahrtskirche die heilige Kommunion. Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr alle dabei seid und wir später dann im Bürgersaal zusammen feiern könnten. Wer an diesem Tag verhindert ist, sagt uns bitte früh genug Bescheid, da wir den Tag entsprechend planen wollen.


6.Die herzliche Einladung

Was könnte es Schöneres geben, als die heilige Kommunion zu empfangen und zu wissen, dass all die Menschen, die ich liebe, mit dabei sind? Ich würde mich sehr freuen, wenn wir alle gemeinsam diesen Tag begehen könnten und später noch in geselliger Runde bei uns zu Hause zusammen feiern.


7.Die freudige Einladung

Am ..__ um .__ Uhr gehen wir alle gemeinsam in die Kirche, damit ich die heilige Kommunion empfangen kann. Ich freue mich schon sehr lange auf diesen Tag und es wäre sehr schön, wenn Ihr alle mit dabei seid. Aus diesem Grund lade ich Euch hiermit ein, erst in der Dorfkirche und danach im Ratssaal gemeinsam mit mir und meiner Familie zu feiern. Wenn Ihr verhindert seid, sagt uns bitte früh genug Bescheid.


Wer eine Einladung zur Kommunion erhalten sollte

Grundsätzlich ist die Erstkommunion ein Kirchenfest, welches im Rahmen der engeren Familie stattfindet. Geregelte Vorschriften bezüglich der Gästeliste gibt es nicht, es kann also sehr flexibel auswählt werden, wen man bei der Eucharistie nicht vermissen möchte, solange der Taufpate und die Eltern anwesend sind.

Am besten wird eine Liste angefertigt, um niemanden zu vergessen:

  • Erstkommunionskind
  • Eltern
  • Lehrer
  • Geschwister
  • Taufpate
  • Großeltern
  • Pfarrer
  • Evtl. Partner der Geschwister
  • Partner & Kinder des Paten
  • Onkel
  • Tanten
  • Cousins
  • Cousinen
  • Enge Freunde

Die Eltern behalten sich oft auch gerne eine eigene Einladung als Erinnerung an diesen schönen Tag.

Welche Form der Einladung zur Erstkommunion gewählt werden sollte

Nachdem die heilige Kommunion hauptsächlich die engere Familie betrifft, wird meist vorab schon das Datum und der grobe Ablauf bei vorherigen familiären Treffen besprochen. Es ist bestimmt kein Fehler, den Gästen schon längere Zeit vor der Eucharistie-Feier den genauen Tag bekanntzugeben, damit dieser auch von allen freigehalten wird. Die schönere Form der Botschaft ist die Einladungkarte oder ein Einladungsbrief.

Was die Einladung zur Eucharistie-Feier umfassen sollte

Eine Einladung zur Kommunion sollte folgende Punkte unbedingt beinhalten:

  • Persönliche Anrede
  • Art der Feierlichkeit
  • Datum & Uhrzeit
  • Treffpunkt / Ort
  • Verweis auf Speis & Trank

Natürlich darf auch ein kleines Ansuchen darauf vermerkt werden, in dem die Gäste um eine kurze Rücksprache, bezüglich Zu- oder Absage, gebeten werden, damit sich Reservierungen und weitere Planungen nach der Personenzahl richten können.

Wann die Einladung zur Kommunion verschickt werden sollte

Ein guter Zeitpunkt, um die Offerte zu versenden, ist ein bis zwei Monate vor dem Tag der Kommunion.

Damit kann vermieden werden, dass geladene Gäste schon anderweitig zugesagt haben und dann leider nicht zur Erstkommunion erscheinen.

Zu weit vor dem Termin versandte Karten oder Briefe könnten hingegen in Vergessenheit geraten und dasselbe verursachen.

Besonders schön sind selbstgebastelte Einladungskarten oder von den Erstkommunionskindern bemalte Briefe. Vorgefertigte Rohlinge für Karten gibt es in beinahe jedem Papierbedarfs-Geschäft für kleines Geld. So wird dieser Bote der Kommunion zu einem individuellen Unikat.

80 Lustige Sketche zum Nachspielen

Lustige-Sketche-zum-Nachspielen
Details

Kindel Edition & Taschenbuch ab 39,95€ auf Amazon.de

→ alle eBooks im Überblick
Einladungen