Danke sagen Gedichte

Obwohl es die Höflichkeit gebietet, wenn jemand einem anderen einen Gefallen getan hat, "Danke" zu sagen, fällt dies vielen Menschen schwer. Sie sind dankbar, können dies aber nicht zeigen.

Dies hängt auch vom Charakter des jeweiligen Menschen ab, wie leicht dieser "Danke" sagen kann oder nicht. Danke sagen Gedichte erleichtern für viele den Schritt, sich zu bedanken.

Warum Danke sagen?

Man sollte sich nicht sträuben, es zu tun. Aus persönlichen Situationen hat es jeder schon einmal erlebt, dass kein Dankeschön kam.

Ein Gefallen wurde erledigt und wurde als selbstverständlich angesehen. Über dieses Verhalten hat sich jeder schon einmal geärgert.

Um so wichtiger ist es, dass man sich selbst nicht so verhält und sich überwindet, den Dank zum Ausdruck zu bringen. Dies kann in Form von einem Danke sagen Gedicht geschehen.

Gedichte als Dankeschön

Gedichte bieten die optimale Gelegenheit für Menschen, welchen es nicht so leicht fällt sich zu bedanken, dennoch ihre Anerkennung und Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen.

Gedichte stellen also eine Steigerung des Dankspruches dar.

Sie können als Karte per Post versendet werden, sollten aber möglichst persönlich übergeben werden.

Dankeskarten ergänzen

Zusätzlich zu einem Gedicht, welches Danke sagt, können noch Blumen, Pralinen oder Sekt überreicht werden.

Wird dazu von dem Danksager noch ein Lächeln über die Lippen gebracht, freut sich das Gegenüber besonders.

Das Gedicht in der Karte verleiht dem Ganzen dann noch das I-Tüpfelchen.

Danke sagen Gedichte - Wirkung

Eine Dankeskarte würdigt die Hilfe, die man erhalten hat und gibt dem Helfer ein gutes Gefühl. Das Gegenüber fühlt sich damit wertgeschätzt und ist gegebenenfalls bereit, nochmals Hilfestellung zu geben.

Auch man selbst fühlt sich besser, da die Wertschätzung des Gefallens mit einem Gedicht zum Ausdruck gebracht werden konnte.

Getreu dem Motto: Mit Danke sagen Gedichten kann also auch das eigene Gewissen erleichtert werden!