Glückwünsche zur Firmung

Feierliche Glückwünsche zur Firmung

Auf dem Weg zum Christsein dürfen junge Menschen neben Taufe und Erstkommunion auch das Sakrament der Firmung empfangen.

Bei der im Zuge dessen gestärkten Verbindung zum katholischen Glauben dürfen liebevolle Glückwünsche zur Firmung freilich nicht fehlen. Allerdings ist es oft leichter gesagt als getan, diesbezüglich kreative, herzliche Worte zu finden...

Früher hat es das nicht gegeben! In der Tat war die Firmung früher eher eine familieninterne Angelegenheit. Es gab weder ein großes Fest, noch gab es Geschenke für den Firmling. In Deutschland und Österreich hat es sich jedoch eingebürgert, dass, ähnlich wie bei der evangelischen Konfirmation, an diesem Tag ein großes Fest gefeiert wird.

Während früher bei der Firmung der Firmling oft die erste Armbanduhr erhielt, werden heute meistens Glückwunschkarten mit Geldscheinen überreicht. Die Höhe des Betrages richtet sich ganz nach den finanziellen Möglichkeiten und der Beziehung zum Firmling.

Die Firmung, ein religiöser Ritus

Meistens ist der Firmling zwischen 14 und 16 Jahren alt. Er muss getauft sein und nimmt vor der Zeremonie an einer Art Vorbereitungsunterricht statt.

Die Firmung selbst findet dann im Rahmen einer heiligen Messe statt. Dabei wird der Firmling gesegnet und die Zugehörigkeit zur Kirche wird bekräftigt. Ein Firmpate steht ihm dabei zur Seite. Nach der Zeremonie wird gefeiert.

Das Fest und die Glückwünsche zur Firmung

Nach der Kirche begibt sich die geladene Gesellschaft des Firmlings zum Festort. Hier werden Glückwünsche ausgesprochen oder die Glückwünsche werden auf Firmungskarten mit und ohne Geld überreicht.

Was wünscht man den Firmlingen?

Da es ein religiöses Fest ist, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Glückwünschen: der religiöse und der weltliche Glückwunsch.

Es wirkt wenig authentisch für einen Nicht-Gläubigen, auf der Glückwunschkarte vom Heiligen Geist und Gottes Segen zu schreiben.

Da sich der Firmling jedoch auf der Schwelle zum Erwachsensein befindet, gibt es jede Menge Glückwünsche, die man dem jungen Fast-Erwachsenen mit auf den weiteren Lebensweg geben kann.

Dabei dürfen zu dieser Gelegenheit auch ethische und moralische Inhalte angesprochen werden.

Firmungskarten selbst herstellen

Glückwunschkarten zur Firmung kann man fertig kaufen. Im Internet kann man sie bei einigen Anbietern nach dem Baukastenprinzip selbst zusammenstellen und dann drucken lassen. Eine sehr individuelle Möglichkeit ist es, eine Firmungskarte selbst herzustellen.

So wird die Gratulationskarte zu etwas ganz Besonderem. Vielleicht wählt man dafür ein extra schönes Papier, ein ganz feines oder ein extra grobes handgeschöpftes Papier. Man versieht es mit einem religiösen Motiv oder lässt die pure Kraft der Worte sprechen.

Auf diesen Seiten gibt es viele Anregungen für treffende und individuelle Worte, für die Gratulation auf einer Glückwunschkarte zur Firmung.