Kurze Hochzeitsgedichte

Wer beim Schreiben seiner Glückwunschkarte zur Hochzeit auf allgemein bekannte Floskeln verzichten möchte, kann statt dessen ein schönes Hochzeitsgedicht hineinschreiben. Auch für das Gästebuch oder für die Einleitung in die Tischrede eignen sich kurze Hochzeitsgedichte wunderbar.

Die Auswahl ist groß, so dass für jeden Geschmack das passende Gedicht dabei sein wird.

Kurze Hochzeitsgedichte und ihr großer Auftritt

Manchmal reicht die Zeit einfach nicht, um eine schöne Glückwunschkarte selbst zu gestalten.

Aber auch die vorgedruckte Karte aus dem Schreibwarenhandel lässt sich ohne viel Aufwand optisch aufwerten.

Kurze Hochzeitsgedichte finden problemlos Platz auf der linken Innenseite; so bleibt die rechte Seite für den Glückwunsch und die Unterschriften frei.

Auch der Eintrag ins Gästebuch wird durch kurze Hochzeitsgedichte effektvoll in Szene gesetzt.

Bei der Geschenkübergabe können kurze und lustige Verse ein fröhliches Lachen provozieren. Besonders schön ist es, wenn das gleiche Gedicht auf das Geschenkpapier geschrieben wird, zum Beispiel mit einem leuchtenden Stift.

Kurze Hochzeitsgedichte für das Brautpaar

Auch das Brautpaar kann auf kurze Verse zurückgreifen, zum Beispiel, um ihren Einladungen zum Fest einen individuellen Anstrich zu geben.

Der Bräutigam kann seine Tischrede mit einem kurzen Gedicht einleiten oder zum Abschied einige Dankesworte in Versform an die Gäste richten.

Kurze Hochzeitsgedichte können modern sein, aber manche schönen Verse stammen auch aus berühmter Feder.

Prädestiniert für gefühlvolle Verse sind zum Beispiel:

  • Heinrich Heine
  • Bertold Brecht
  • Erich Fried und
  • Johann Wolfgang von Goethe

Weitere Hochzeitsgedichte finden Sie in unserer Kategorie.