Die Gnadenhochzeit

Gemeinsam den 70. Hochzeitstag zu feiern, ist keine Selbstverständlichkeit, sondern eine Gnade, die nur sehr wenigen Brautpaaren zuteil wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man am 70. Hochzeitsjubiläum von der Gnadenhochzeit spricht.

Die Gnadenhochzeit und ihre Bedeutung

70 gemeinsame Jahre liegen hinter dem Ehepaar, wenn es die Gnadenhochzeit feiert. Dies ist sehr selten, meist erreicht zumindest ein Partner dieses hohe Alter nicht.

Wenn einem Paar das Glück beschieden ist, 70 Jahre miteinander verbringen zu dürfen und ihr Gesundheitszustand es zulässt, diesen außergewöhnlichen Hochzeitstag womöglich auch mit einem Fest zu begehen, spricht man im christlichen Glauben von der Gnade Gottes, die über das Paar kam. Meist empfindet das Hochzeitspaar angesichts dieses Geschenks vor allen Dingen eins: Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und für diesen Moment.

Die Feier der Gnadenhochzeit

Die Gnadenhochzeit ist ein besonderes und außergewöhnliches Jubiläum, dem zumeist gesteigertes Interesse entgegengebracht wird. Besonders in ländlichen Gebieten werden viele Menschen den Jubilaren zur Gnadenhochzeit gratulieren.

Auch Vertreter der Lokalpresse finden sich zu diesem Anlass gerne ein. Brautpaaren, die die Gnadenhochzeit feiern, wird gerne im Lokalteil der Zeitung ein Artikel gewidmet. In einigen Gegenden werden sogar Glückwünsche vom Bürgermeister überreicht.

Ein Anlass zum Feiern ist die Gnadenhochzeit daher auf jeden Fall, wenngleich dabei jedoch darauf zu achten ist, dass das Brautpaar nun doch sehr betagt und der Gesundheitszustand womöglich nicht mehr der Beste ist. Das Fest sollte daher eher kleiner und im privaten Rahmen gehalten werden.

Dabei wird auf alles verzichtet, was für die Jubilare anstrengend sein könnte. An diesem Ehrentag sollten sie einfach einen schönen Tag oder Abend mit ihrer Familie und Freunden verbringen und sich der gemeinsamen Jahre erinnern.

Dekoration, Gratulation und Geschenkideen zur Gnadenhochzeit

Ein besonderer Tag wie die Gnadenhochzeit darf ruhig etwas edler gefeiert werden.

Daher ist bei der Wahl der Location, bei der Dekoration und bei den Accessoires wie den Einladungskarten schlichte Eleganz angebracht.

Wer dem Hochzeitspaar eine Freude bereiten möchte, tut dies zu diesem Anlass am besten mit etwas, das an die Feier der Hochzeit vor 70 Jahren und an die gemeinsamen Jahre erinnert.

Die Gnadenhochzeit miteinander feiern zu dürfen, ist ein großes Glück, ein Meilenstein eines langen, gemeinsamen Lebens. An diesem Tag werden die Schwierigkeiten des Lebens in den Hintergrund getreten sein und vor allen Dingen eines im Vordergrund stehen: Dankbarkeit für die Gnade, die dem Hochzeitspaar durch das lange Eheleben beschieden wurde.