Büttenrede: Von TTIP bis zum BVB

Die Büttenrede “Von TTIP bis zum BVB”

Schau auf der Welt mich um sehr genau
seh’ nur noch ich den ganz großen Klau
Freihandelsabkommen sollen es sein
doch danach ist nichts mehr dann mein.

Ob es CETA heißt oder TTIP
lieber ist mir ohnehin der BVB
in Brasilien noch mancher ein Weltmeister
in der Bundesliga degradiert zum Waldmeister.

Bei Schwarzgelb scheint die Krise überwunden
auf Schalke dreht ein neuer Coach die Runden
Dortmund bleibt fest und treu in Kloppos Hand
bei Königsblau weiter alles außer Rand und Band.

Auf Bayern München schimpfen viele wie gewohnt

doch nicht auf den Trainer, der jetzt dort thront

Pep bringt noch mehr Pep in die Star-Formation

die zu schlagen eine fast unmögliche Sensation.

Zurück zu Gabriel, dem Sigmar, dem Gertenschlanken

Wirtschaftsminister nun mit vielen offenen Flanken

plädiert leidenschaftlich für die Verträge mit den USA

wohlwissend: Die NSA war geheim längst mit dem Ohr da.

Liebesgrüße aus Moskau schickt nicht nur James Bond
Edward Snowden informiert von dort aus nun gekonnt
wie wünschenswert transparent die Welt geworden ist
doch nur, wenn als Lauscher bei der NSA du sitzt.

Gern’ erzählen würde Edward der Merkel Angela
wie sie schon lange wird gehackt aus den USA
aber die will es gar nicht wissen so genau
halfen deutsche Agenten doch mit beim Datenklau.

Die Angela, als schwarz-rot-goldene Kanzlerin
sitzt lieber im Boot mit Autobauern drin
lässt abkaufen für Spenden sich Klimaschutz-Maßnahmen
Hauptsache ist: in der Parteikasse gibt es Einnahmen.

Bei der Frauenquote auch ist zögerlich sie
will nicht recht einsehen das Warum und das Wie
Es geht nicht nur um mehr Frauen in der Chefetage
sondern um weniger Männer, die nur sind eine Blamage.

Zu guter Letzt gestattet eine Botschaft mir
bin ich doch nicht nur zum Motzen hier
bring’ euch dafür das scharf geschliffene Wort
damit verbessert ihr die Welt – gleich hier, vor Ort.

80 Lustige Sketche zum Nachspielen

Kindle Edition & Taschenbuch ab 39,95€ auf Amazon.de

4/5