Karnevalsumzüge in Düsseldorf

In Düsseldorf, einer der drei Karnevalshochburgen im Rheinland, ist die Hauptattraktion im Straßenkarneval der große Karnevalsumzug am Rosenmontag. Die Jecken können sich aber nicht nur am Rosenmontag einen tollen Umzug anschauen und feiern, sondern auch an den anderen Tagen von Altweiberfastnacht bis Rosenmontag.

Rosenmontagszug

Das Hauptereignis der Umzüge ist der Rosenmontagszug. Am Haupttag des Düsseldorfer Straßenkarnevals rollt ein ca. sechs Kilometer langer bunter Zug durch die Stadt. Über 70 Prunkwagen, Persiflage- und Motivwagen, über 30 Spielmannszüge und Musikkapellen und zahlreiche Fußgruppen in fantasievollen Kostümen und mit kleinen Handwagen sind dabei. Insgesamt kommt der Karnevalszug auf über 5000 Teilnehmer.

Entlang des Zugwegs säumen hunderttausende Zuschauer den Zug. Getrunken wird hier das in Düsseldorf heimische Altbier. In bunten Kostümen rufen die Zuschauer den Zugteilnehmern “Düsseldorf Helau” zu – “Alaaf” wird in Köln gerufen und wird in Düsseldorf nicht gern gehört.

Übersicht der Düsseldorfer Karnevalsumzüge und Aktionen

  • Kinder- und Jugendumzug: Karnevalssamstag (Nelkensamstag)
  • Tuntenlauf: Karnevalssamstag
  • Tonnenrennen: Karnevalssonntag
  • Rosenmontagszug: Rosenmontag

Kleinere Karnevalsumzüge in Düsseldorf

Der Rosenmontagszug ist selbstverständlich das Highlight der Session. Aber neben diesem Großereignis kann man sich auch rund um den Rosenmontag in Düsseldorf tolle Umzüge und Läufe anschauen.

Am Karnevalssamstag, auch Nelkensamstag genannt, findet der Kinder- und Jugendumzug statt. Mit etwa 3000 teilnehmenden Kindern, ca. zehn Musikkapellen, knapp 20 Vereinen sowie fast 30  Kitas und Schulen fällt dieser Zug ein wenig kleiner aus. Trotzdem hat sich der Kinderumzug in der Düsseldorfer Altstadt als kleines Highlight etabliert. Das Schöne am Kinder- und Jugendumzug ist, dass jedes Kind oder Jugendlicher mitmachen kann.

Ebenfalls am Karnevalssamstag findet der Tuntenlauf statt. Dieses Ereignis ist so beliebt geworden, dass man sich die Karten dafür schon lange im Vorfeld sichern muss. Auf möglichst hohen Stöckelschuhen müssen die Teilnehmer einen Parcours bewältigen. Das Ganze wird witzig und anzüglich von zwei geübten Moderatoren kommentiert. Die Eintrittsgelder werden für einen guten Zweck gespendet.

Auch ein Wettrennen wird am Karnevalssonntag veranstaltet. Der traditionsreiche Karnevalsverein Tonnengarde lässt am “Tulpensonntag” seinen Tonnenlauf stattfinden. Dabei findet auch ein kleiner Karnevalsumzug statt. Im Anschluss daran messen sich alle beim Tonnenrennen: Mit einer Schubkarre, auf der eine Tonne balanciert wird, läuft man um die Wette.

80 Lustige Sketche zum Nachspielen

Kindle Edition & Taschenbuch ab 39,95€ auf Amazon.de

4/5