Trinkspiele

Trinkspiele

Trinkspiele sind ein spannender Zeitvertreib in geselliger Runde, auf einer Party oder beim Grillfest. Es geht darum, im Rahmen eines Spiels Alkohol zu sich zu nehmen beziehungsweise die nächste Runde für alle zu bezahlen.

Es gibt viele Trinkspiele, die teils eine jahrhundertealte Tradition hinter sich haben. Die meisten sind international bekannt, tragen aber unterschiedliche Nahmen.

Wahrheitsspiele als Trinkspiele

Teil der klassischen Trinkspiele ist das Wahrheitsspiel Wahrheit oder Pflicht.

Per Flaschendrehen wird ein Teilnehmer der Runde ausgewählt, der sich zwischen Wahrheit und Pflicht entscheiden muss.

Wählt er Pflicht, muss er eine Aufgabe erfüllen. Wer Wahrheit wählt, muss eine persönliche oder intime Frage beantworten.

Verweigert er die Antwort beziehungsweise erfüllt er die Aufgabe nicht, muss er trinken.

Die Krönung der Trinkspiele: Geschicklichkeitsspiele

Trinkspiele sind besonders dann lustig, wenn sie viel Geschick erfordern. Je angetrunkener die Runde ist, desto mehr Lacher wird es geben. Geschicklichkeitsspiele können darin bestehen, mit einem Ball oder einer Zigarettenschachtel ein Ziel zu treffen. Wer es nicht trifft, muss trinken. Variante: Wer am weitesten entfernt liegt, muss die nächsten Getränke zahlen.

Tipp: Looping Louie
Eigentlich ist es ein Geschicklichkeitsspiel für Kinder. Doch Looping Louie hat sich mehr und mehr zum Trinkspiel für Jugendliche und Erwachsene entwickelt. Vier Spieler haben je drei Hühner. Über allem fliegt ein Flugzeug, das in die Hühner fliegen kann. Mit Hilfe eines Katapults müssen die Spieler Looping Louie daran hindern. Trinken muss, wer alle seine Hühner verliert.

Einfache Trinkspiele

Als Trinkspiele taugen auch Würfel und Karten. Wer die niedrigste Zahl würfelt oder die niedrigste Karte zieht, muss trinken oder zahlen. Einfache Spiele dieser Art eignen sich besonders zu fortgeschrittener Stunde.

Sprachspiele als Trinkspiele

Ein Spiel geht so: Die Spieler unterhalten sich ganz normal. Bestimmte, häufig vorkommende Wörter dürfen aber nicht gesagt werden (zum Beispiel aber, ziemlich, der, die, das oder andere Wörter, die vorher abgesprochen worden sind).

Sie werden durch ein bestimmtes Wort oder durch Wörter aus einem bestimmten thematischen Bereich ersetzt.

Beispielsweise peinliche oder intime Wörter. Wer das vergisst, muss trinken.

Die beliebtesten Trinkspiele in der Übersicht:

  • Wahrheit oder Pflicht/Flaschendrehen (Wahrheitsspiel)
  • Circle of Death/King's Cup (Kartenspiel)
  • Meiern (Würfelspiel)
  • Looping Louie (Geschicklichkeitsspiel)
  • Beer Pong (Geschicklichkeitsspiel)
  • Flunkyball (Geschicklichkeitsspiel)
  • u.v.m.

Allgemein kann man fast jede Art von Spiel - egal, ob Geschicklichkeits-, Rate-, Quiz-, Karten-, Würfel- oder Gesellschaftsspiel -  zu einem Trinkspiel umfunktionieren.