Das erste Mal

Das erste Mal – ein Tag, den viele Jugendliche gerne bis ins letzte Detail planen. Doch was passiert eigentlich, wenn die geplante Romantik so gar nicht aufkommen will und alles irgendwie anders wird?

Nun, dann kann ein Szenario eintreten, das diesem Sketch für 2 Personen ganz ähnlich ist. Denn in dem Sketch „Das erste Mal“ scheint irgendwie alles schief zu gehen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was braucht man?
  2. Sketch: Das erste Mal
  3. Mehr Sketche im E-Book “80 Lustige Sketche zum Nachspielen”

Was braucht man für den Sketch “Das erste Mal”?

Um diesen lustigen Sketch aufführen zu können braucht es lediglich eine Parkbank und zwei junge Schauspieler, die das verliebte Paar spielen und so für die ganz großen Lacher sorgen, die dieser Sketch für 2 Personen garantiert mit sich bringen wird.

Requisiten

  • eine Bank

Schauspieler

  • 2 Personen

Spielzeit

  • Circa 5-10 Minuten

Der Sketch “Das erste Mal”

Zwei Teenies schlendern auf die Parkbank zu, sie schmiegt sich an ihn, er wirkt etwas steif.

Sie: (bückt sich, fühlt) Hier ist es trocken, warm und weich. (drängt ihn, sich hinzusetzen, nimmt ebenfalls Platz, umarmt ihn; schwärmerisch) Heute ist der Tag der Tage und die Nacht der Nächte.

Er: (nüchtern) Also, ich kann keinen Unterschied feststellen. Sieht aus wie alle anderen.

Sie: (etwas vorwurfsvoll) Du bist vielleicht romantisch! Hast du ein Kondom dabei?

Er: (wühlt in seinen Taschen) Nein!

Sie: (zaubert eins hervor und strahlt) Aber ich.

Er: (misstrauisch) Wie kommst du an Kondome? Brauchst du vielleicht öfter welche?

Sie: (grinst unschuldig) Ich habe nur eins, und das ist nur für dich.

Er: (wegwerfend) Ach, ich hasse diese Dinger.

Sie: (einsichtig) Sie schützen aber vor unliebsamen Konsequenzen.

Er: (leicht ungehalten) Meinst du vielleicht, ich hätte Aids?

Sie: (vertrauensvoll, verschwörerisch) Das hättest du mir sicher schon gesagt. Oder etwa nicht?

Er: (mürrisch) Warum sollte ich? Wenn du doch Kondome hast …

Sie: (irritiert) Was ist nur los mit dir? Du wolltest es doch auch!

Er: (sich rechtfertigend) Ja, aber nicht hier, auf einer unbequemen Parkbank. Was ist, wenn jemand kommt?

Sie: (spöttisch) Ach, so schüchtern plötzlich? Da kenne ich dich aber anders.

Er: (sich windend) Nein, es ist nur … Hier ist es viel zu kalt und außerdem zu dunkel.

Sie: (freudig) Uns wird schon warm werden. Mir ist schon ganz heiß!

Er: (verlegen) Ja, aber … Ach, ich weiß nicht.

Sie: (verständnisvoll) Hast du es noch nie gemacht?

Er: (spitz) Du wohl schon, ja?

Sie: (aufrichtig) Nein. Du solltest der Erste sein. (resignierend) Aber bald ist mir die Lust vergangen.

Er: (panisch) Ach komm, jetzt sei doch nicht gleich eingeschnappt.

Sie: (gekränkt) Du machst mir vielleicht Spaß! Was sollen die Leute sagen?

Er: (ärgerlich) Welche Leute? Es ist doch niemand hier!

Sie: (betrübt) Na die, vor denen du mit deinen Heldentaten prahlst.

Er: (ernsthaft) Das würde ich nicht tun. Ich möchte nur, dass es besonders schön wird beim ersten Mal.
(achselzuckend) Irgendwie ist heute nicht der richtige Tag dafür.

Sie: (schmollt) Das hättest du auch gleich sagen können (versöhnlich) Es gibt vielleicht noch viele schöne Abende für uns, obwohl …

Er: (eifrig) Ja, nächsten Samstag zum Beispiel. Dann sind meine Eltern aus dem Haus.

Sie: (schnippisch) Das muss ich mir noch überlegen. Ich weiß ja nicht, was dich dort alles stören könnte.

Er: (zuversichtlich) Rein gar nichts. (Er will sie leidenschaftlich umarmen)

Sie: (wehrt die stürmische Annäherung ab) Na, na. Du bist mir vielleicht einer.

Er: (brüstet sich) Wenn ich erst Bodenhaftung habe, laufe ich zur Höchstform auf.

Sie: (abschätzig) Ja, ja, ganz sicher. Und bis dahin kann ich meiner Freundin was erzählen.

Er macht ein erschrockenes Gesicht.