Sketch zur Abschlussfeier: Der Integrationstest

Ganz gleich, ob es sich um einen Abiball oder eine Abschlussfeier handelt, Sketche sind immer sehr beliebt und lockern die Stimmung auf.

Wie wäre es mit einem Integrationstest? So eine Szene lässt sich auf einer Abschlussfeier sehr gut mit wenigen Mitteln aufführen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Worum geht es?
  2. Was benötigt man?
  3. Sketch: Der Integrationstest

Sketche auf dem Abiball sind eine willkommene Abwechslung im Rahmenprogramm der Abschlussfeier.

Man kann hier die Schüler oder aber auch die Eltern mit einbeziehen – Im Prinzip ist alles möglich. Die Requisiten sind überschaubar und oftmals braucht es nicht mehr als ein Mikrofon und den Spaß der Schüler am Schauspielern.

Wir wünschen viel Spaß beim Aufführen unserer Sketche!

Worum geht’s im Abschlussfeier Sketch: Der Integrationstest?

In diesem Abiball Sketch geht es eine Umfrage, die auf der “Straße” durchgeführt wird. Hier stellt ein Moderator einem Passanten einige Fragen zum Thema Integration in Deutschland und bekommt von ihm dafür einige sehr interessante Antworten.

Was braucht man für den Sketch: Der Integrationstest?

Für diese Abschlussfeier Sketche auf dem Abiball braucht man 1 Mikrofon, 1 Handy, ein Unterhemd, eine Aldi Tüte und eine Baseball Kappe. Zudem werden zwei Schauspieler benötigt, die den Sketch aufführen.

Die Spieldauer beträgt ca. 5-10 Minuten.

Schauspieler

  • 2 Männer

Requisiten

  • 1 Mikrofon
  • 1 Handy
  • 1 Aldi Tüte
  • 1 Unterhemd
  • 1 Baseball Kappe

Spieldauer

Ca. 5 – 10 Minuten

Sketch für die Abschlussfeier – Der Integrationstest

(Die Szene beginnt damit, dass ein Moderator auf die Bühne kommt und dem Publikum erklärt, warum er sich gerade in der Einkaufsstraße von Köln befindet.)

Moderator: Guten Tag meine sehr verehrten Zuschauer. Ich befinde mich gerade live in der Einkaufsstraße von Köln. Wie Sie sehen können, passieren mich sehr viele Menschen, die nicht aus Deutschland kommen. Da das Thema Integration sehr aktuell ist, werde ich nun einen Mitbürger per Zufall auswählen und ihm ein paar Fragen zum Thema Integration stellen.

(Der Moderator dreht sich zur Seite. In diesem Moment kommt der zu befragende Mitbürger auf die Bühne. Er trägt ein Unterhemd und eine Baseballkappe. In der einen Hand hält er eine Aldi Tüte und in der anderen sein Handy. Er telefoniert gerade mit einem Freund.)

Moderator: Hallo Sie. Ja Sie…hätten Sie einen Moment Zeit?

Mann: Was, isch?

Moderator: Ja, Sie.

Mann: Ja klar, Kollege. Was kann isch für disch tun?

Moderator: Wir machen eine Umfrage zum Thema Integration. Würden Sie mir dazu ein paar Fragen beantworten?

Mann: Ja klar, isch hab Zeit. (Spricht in sein Telefon) Murat, wart kurz Alder, ich mache gerade mal einen internationalen Test mit, ja international, du weißt schon…, wo man selbst was mitmacht….

Moderator: Dann fangen wir auch gleich an. Wie heißt der Bundeskanzler von Deutschland?

Mann: Da muss isch kurz überlegen, weißt du?… einen Moment… Angelo.

Moderator: Angelo?

Mann: Ja klar Angelo Merkel. Der is voll korrekt der Typ.

Moderator: Die richtige Antwort wäre gewesen Angela Merkel.

Mann: Ja, sag isch disch doch Alder…..

Moderator: Alles klar, machen wir weiter. Wer wählt denn den Bundeskanzler in Deutschland?

Mann: Ha, das weiß isch, das macht der Dieter.

Moderator: Welcher Dieter?

Mann: Na, der Dieter Bohlen. Der entscheidet alles. Der wird ein Star und der wieder nischt, der darf singen und der nischt, ist doch konkret, dass der dann auch den Bundeskanzler wählt.

Moderator: Da sind sie aber knapp an der richtigen Antwort vorbei. Kommen wir zur nächsten Frage: Wie viele Bundesländer hat Deutschland?

Mann: 3.

Moderator: 3?

Mann: Ja, was denn sonst Alder? Ich frag mal eben meinen Kumpel. (Spricht wieder ins Telefon) Murat, wie viele Bundesländer gibt es in Deutschland?…..Was? 20? Du willst misch veraschen machen oder? Ey passt du auf ja, isch will hier gewinnen, gibt Geld (Schaut den Moderator an) Oder? (Dieser schüttelt den Kopf) Ja, jetzt sag…sag jetzt irgendeine Zahl…

Moderator: Und?

Mann: 3!

Moderator: Auch diese Antwort stimmt nicht ganz. Wie viele Menschen wohnen denn in Deutschland?

Mann: Jetzt mit oder ohne EU?

Moderator: Die EU gehört nicht zu Deutschland. Deutschland gehört zur EU.

Mann: Ja, sag isch doch. Was denn jetzt mit oder ohne?

Moderator: Ohne.

Mann: Alles klar, passt du auf, bei mir in der Straße wohnen ungefähr… (überlegt ziemlich lange)…50 Kollegen so fast, es gibt bestimmt mehr als 100 Straßen in Deutschland, also wären das so…. 30.000?

Moderator: Wieder knapp vorbei. Ich denke wir können hier aufhören. Was denken Sie denn eigentlich, wenn Sie das Wort Integrationstest hören?

Mann: Alder weißt du, es heißt immer Test hier und Test da. Vielleicht sollten wir mal aufhören, alles immer nur zu testen, sondern konkret wieder mehr an das Leben denken. Isch kann auch ohne Test leben, verstehst du, was isch meine?

Moderator: Da haben Sie Recht. An Ihhnen sollten sich einige Menschen mal ein Beispiel nehmen.

Mann: Haha…besser nischt, was Alder? So passt du auf, isch muss jetzt wieder weiter, Murat wartet auf meinen Anruf, ne? Machst du gut, okay?

Moderator: Ja mach isch….ähh..ich. Somit also zurück ins Studio.