Kindersketch: Das Kaugummi Imperium

Sketche für Kinder machen einfach Spaß. Besonders lustig wird es, wenn man Kinder Sketche so aufführt, als ob die Kinder in die Rollen von Erwachsenen springen.

Die Zuschauer bekommen auf diese Art und Weise einen Spiegel ihres eigenen Verhaltens vorgehalten, was “Message” und Humor miteinander vereint.

Ein Sketch für Kinder ist immer auch eine Erinnerung an die Erwachsenen, dass man nicht alles so ernst nehmen sollte.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wovon handelt der Sketch?
  2. Utensilien
  3. Sketch: Das Kaugummi Imperium

Wovon handelt der Kinder Sketch: Das Kaugummi Imperium

In dieser Szene geht es um die Versammlung eines Vorstandes einer großen Kaugummifabrik. Kinder Sketche sollten immer gemäßigten Humor haben, damit auch die ganz Kleinen mitlachen können. Diese Sketche sind besonders einfach in der Durchführung, da man keinen großen Aufwand bei den Requisiten betreiben muss.

Der Vorstand sitzt also zusammen und diskutiert über eine neue Kaugummimarke, die demnächst auf dem Markt eingeführt werden soll. Wir wünschen ihnen viel Spaß beim Aufführen unserer Kinder Sketche!

Utensilien für den Kinder Sketch: Das Kaugummi Imperium

Für diesen Sketch, ähnlich wie für viele andere Kinder Sketche, benötigt man einen großen Tisch und vier Stühle. Alle vier Kinder sollten eine Art Anzug tragen bzw. ein Hemd mit Krawatte.

Die Spieldauer beträgt etwa 5-10 Minuten.

Requisiten

  • 1 Tisch
  • 4 Stühle

Schauspieler

  • 4 Kinder

Spieldauer

Ca. 5 – 10 Minuten

Das Kaugummi Imperium – Kinder Sketch für die Schule

(Die Kinder sitzen alle am Tisch. Eines ist der Chef des Kaugummi Imperiums. Er sitzt am Kopfende. Man diskutiert gerade heftig die Einführung einer neuen Kaugummimarke.)

Chef: Meine Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich gerade Zeit genommen haben. Ich weiß, die Versammlung war kurzfristig angesagt worden, doch der Wettbewerb schläft nicht. Unsere Informanten haben uns mitgeteilt, dass unser neues Kaugummi kopiert werden soll.

Kind A: Das ist ja unerhört. Sind wir uns sicher?

Chef: Ja, zu 99%. Die Firma Maulsperre will ein ähnliches Produkt auf den Markt bringen, wie unser Kieferknacker es werden soll.

Kind A: Oh nein. Das wäre ein Umsatzverlust von bis zu 50%. Wie können wir das verhindern?

Chef: Indem wir unser Kaugummi früher an den Mann bringen!

Kind B: Aber sind denn alle Tests abgeschlossen?

Chef: Das hoffe ich doch. Meier? Wie sieht es aus?

(Meier kaut während des Sketches wie wild auf einem Kaugummi herum und macht zwischendurch auch immer wieder eine Blase)

Kind C: Die Tests laufen noch, Chef. Wir sind uns in der Entwicklungsabteilung noch uneinig.

Chef: Worüber?

Kind C: Ob wir ein Blaubeerkaugummi mit Erdbeergeschmack oder ein Erdbeerkaugummi mit Blaubeergeschmack produzieren sollen.

Chef: Was sagen die Umfragen?

Kind B: 50% der Kinder wollen Blaubeere, 50% wollen Erdbeere.

Chef:Schlimme Verhältnisse sind das. Früher wusste noch jeder, was er zu kauen hat.

Kind A: Eine Tendenz ist auch in der Mobilfunkbranche zu verspüren. Der Trend geht zur Kaugummi-App.

Chef: Wie weit sind wir in diesem Segment?

Kind C: Gerade am Anfang. Wir haben Probleme mit dem Geschmack der Handyhüllen. Alles schmeckt nach Silikon.

Chef: Warum erfahre ich erst heute davon? Unsere gesamte Kampagne zieht sich ja wie ein Kaugummi.

Kind B: Ich denke, wir sollten da auch keine Schnellschüsse machen. Sie wissen ja noch, was mit dem Kaugummi Spray passiert ist?

Chef: Ja leider. Verklebte Haare, verschlossene Nasenlöcher und unfreiwillige Badekappen für die Anwender.

Kind A: Eben. Also lassen Sie uns doch einfach den Kieferknacker perfektionieren. Ich habe da auch schon einige Vorschläge.

Chef: Und die wären?

Kind B: W-LAN Anbindung, spezielle Kautarife für Kinder, Erwachsenenvariationen mit Bier- und Sektgeschmack, Solarbetrieb und speziell für die Innenstadt eine Navigation zu den besten Kaugummiautomaten.

Chef: Das hört sich sehr gut an. Wann sind wir startbereit?

Kind B: Ich denke, so innerhalb der nächsten 14 Tage.

Chef: Perfekt. Sobald wir den Kieferknacker auf dem Markt haben, werden wir uns an den Kieferknacker 2.0 machen. Diesmal aber hinter verschlossenen Türen, damit die Konkurrenz uns nicht das Gummi aus dem Mund zieht.

Kind C: Also die Tests sind jetzt auch abgeschlossen. Perfekte Kaubarkeit, lupenreiner Geschmack, astreine Klebehaftung an Schuhsohlen und Autoreifen, Wiederkauen nach dem Unterricht, Spuckfähigkeit: Alles verläuft nach Plan. Wir können die Kampagne starten.

Chef: Wer weiß schon einen Slogan?

Kind B: Kau dich schlau – Kau den Kieferknacker.

Chef: Sehr gut. Wir gehen umgehend an die Medien damit. Meine Herren, ich bedanke mich bei ihnen. Zur Feier des Tages gebe ich eine Runde Kaugummi aus. Bitte greifen Sie zu.