Polizei-Sketch: Haarscharf dran vorbei

Polizei Sketche eignen sich hervorragend, um eine alltägliche Situation auf humorvolle Art und Weise darzustellen. Jeder wurde schon mal von der Polizei angehalten und kann sich über diese Art Sketche in die Person des Schauspielers hineinversetzen. Polizei Sketche sind auch einfach aufzuführen, da man hier nicht viele Requisiten benötigt.

Sketche mit der Polizei sorgen für Stimmung auf Ihrer Party!

Inhaltsverzeichnis:

  1. Worum geht es?
  2. Was benötigt man?
  3. Sketch: Haarscharf dran vorbei

Worum geht es in dem Sketch: Haarscharf dran vorbei?

In diesem Sketch geht es um eine Frau, die mit ihrer Freundin unterwegs ist. Sie wird mit 100 in einer 50er Zone geblitzt und von einem Polizisten angehalten. Da sie die Strafe nicht bezahlen möchte, lässt sie sich einiges einfallen, um ihr zu entgehen.

Was braucht man für den Sketch: Haarscharf dran vorbei?

Für diesen Sketch, ähnlich wie für viele andere Polizei Sketche, benötigt man zwei Stühle, ein Lenkrad und zwei Polizei Verkleidungen. Insgesamt gibt es vier Schauspieler, darunter zwei Männer und zwei Frauen.

Die Spielzeit beträgt etwa 5-10 Minuten.

Schauspieler

4 Personen

  • 2 Männer
  • 2 Frauen

Requisiten

  • 2 Stühle
  • 2 Polizei Verkleidungen
  • 1 Lenkrad

Spieldauer

Ca. 5 – 10 Minuten

Haarscharf dran vorbei – Polizei Sketch für 4 Personen

(Die beiden Frauen sitzen auf den Stühlen. Die Dame, die rechts sitzt, hat hat das Lenkrad in der Hand und ist somit die Fahrerin. Beide Frauen sollten etwas auf den Stühlen wippen und sich in den Kurven gleichzeitig nach links oder rechts legen, damit die Szene witziger rüberkommt.)

Frau A: Mensch Uschi. Fahr doch nicht so schnell. Hier sind nur 50 erlaubt.

Frau B: Ach quatsch. Ich bin hier noch nie erwischt worden. Glaubst du, um diese Uhrzeit steht hier noch die Polizei und blitzt?!

Frau A: Na, man weiß ja nie. Ich wurde auch schon zu den ungewöhnlichsten Zeiten geblitzt.

Frau B: Also, ich hab da keine Angst. Ich will einfach nur schnell nach Hause.

(Jetzt könnte man mit einer Digitalkamera einen Blitz auslösen, damit jeder im Publikum merkt, dass die beiden geblitzt wurden.)

Frau A: Siehst du. Da hast du es. Ich hab es ja gesagt.

Frau B: Verdammt….verdammt….verdammt….

Frau A: Jetzt ärgerst du dich, oder?

Frau B: Ja klar. Schau mal meine Haare. Was meinst du, wie ich auf dem Foto aussehe?!

Frau A: Darüber machst du dir Gedanken?

Frau B: Na klar. Ich mag keine spontanen Fotos.

Frau A: Überleg dir lieber, was du dem Polizisten da vorne sagst, der uns gerade rauswinkt.

Frau B: Da mach dir mal keine Sorgen. Mit dem werd ich schon fertig.

Polizist A: Guten Abend die Damen. Da waren wir wohl ein wenig schnell, wie?

Frau B: Wieso? Hatten Sie es auch eilig?

Polizist A: Oh, da haben wir jemand ganz Witziges am Steuer, was?

Frau B: Das sagen meine Freunde mir auch immer.

Polizist A: Dann hätte ich gerne mal Ihren Führerschein.

Frau B: Das geht nicht.

Polizist A: Warum?

Frau B: Den musste ich letzten Monat abgeben. Haben Sie den etwa verloren?

Polizist A: Nein, ich denke, der liegt noch da, wo er sein sollte. Dann bitte mal den Fahrzeugschein.

Frau B: Keine Ahnung, wo der ist. Das Auto ist geklaut.

Polizist A: Geklaut?

Frau B:Ja sicher. Die sind doch heutzutage viel zu teuer. Und das bisschen Drogenhandel bringt auch keine Millionen mehr ein. Doch wo sie es gerade sagen, ich glaube der liegt im Handschuhfach. Er ist mir aufgefallen, als ich meine Pistole da reingelegt habe.

Polizist A: Sie haben eine Pistole?

Frau B: Ich musste ja den Besitzer des Autos erschießen. Oder meinen sie, er hätte uns das freiwillig gegeben?

Polizist A: Nein, wahrscheinlich nicht. Was haben Sie mit der Leiche gemacht?

Frau B: Die liegt im Kofferraum. Sehen Sie ruhig nach, stinkt aber ein wenig.

Polizist A: Bleiben Sie im Auto und lassen Sie ihre Hände da, wo ich Sie sehen kann.

(Der Polizist greift an seinen Kragen und ruft über das Funkgerät einen Kollegen. Allein ist ihm diese Situation zu heiß. Dieser trifft nach wenigen Sekunden auf der Bühne ein und übernimmt das Gespräch.)

Polizist B: Sie haben also eine Leiche im Kofferraum?

Frau B: Nein, wie kommen sie darauf?

Polizist B: Zeigen Sie mal ihren Führerschein.

Frau B: Hier bitte. Der Fahrzeugschein liegt auch dabei.

Polizist B: Alles klar, Frau Schmidt. Wo ist Ihre Pistole?

Frau B: Welche Pistole? So was würde ich nie kaufen.

Polizist B: Mein Kollege sagt aber was anderes.

Frau B: Ja klar. Und gleich behauptet er auch noch, ich wäre zu schnell gefahren.