Schulsketch: Man kann nicht alles wissen

Man kann im Leben nicht alles wissen, diese kleine Lebensweisheit kennen wir sicherlich alle und dennoch gibt es sie, jene Augenblicke im Leben, in denen wir eben doch bestenfalls alles wissen.

Denn, wenn ein Lehrer seinen Schüler vor die Klasse holt, um den Lehrstoff abzufragen, dann sollte man besser alles wissen oder aber es endet letztlich wie in diesem lustigen Schulsketch für zwei Personen…

Was braucht man für den Sketch "Man kann nicht alles wissen"?

In diesem Sketch für zwei Personen geht es um eine Unterrichtsstunde, in der der Lehrer einen Schüler zu sich nach vorne holt und diesen auf Herz und Nieren prüfen will. Der Lehrer wählt zu Beginn dieses Schulsketchs einen Schüler aus und der Dialog beginnt.

Sobald er einen ausgewählt hat, kann der "Schüler" auf die Bühne kommen und es geht los. Als Requisite werden lediglich ein Tisch und zwei Stühle benötigt.

Lustige Geschenke

Lustige Geschenke

Geschenke für Frauen

Geschenke für Frauen

Geschenke für Männer

Geschenke für Männer

Deko für Feiern

Deko für Feiern

Schauspieler

Requisiten

  • 1 Tisch & 2 Stühle

Spielzeit

  • Circa 5 – 10 Minuten

Der Sketch: "Man kann nicht alles wissen"

Lehrer: So Kai Uwe. Dann wollen wir mal sehen, wie schlau du bist. Ich werde dir gleich eine Frage stellen und du versuchst sie zu beantworten. Wir gehen dabei wie bei "Wer wird Millionär" vor. Du hast drei Joker und darfst dir damit Hilfe holen.

Schüler: Allet klar. Ick bin bereit.

Lehrer: Also fangen wir an. Wie lautet der Name des Bösewichts, der Jesus an die Römer verraten hat?

Schüler: Dat wees ick. Dit war der....dings...der dings...also....der dings...hier...der...

Lehrer: Lass dir Zeit Kai Uwe. Keiner hetzt dich. Du kommst bestimmt auf den Namen. Und vergiss nicht. Du hast noch einige Joker. Vielleicht gebe ich dir einfach einige Namen zur Auswahl und du suchst dir dann den Richtigen daraus aus.

Schüler: Dit können wir so machen.

Lehrer: Bon Jovi, Helmut Zerlet, Judas, Madonna, Bonnie Tyler, Boney M, Helmut Kohl oder Karl Heinz Rummenigge?

Schüler: Ick kenn den...dette hab ick mir schon lange gedacht...dass der Pon Schowi ein janz Böser war.

Lehrer: Nein Kai Uwe. Der Bon Jovi war es nicht. Soll ich einen Joker einlösen? 50:50 vielleicht?

Schüler: Jawoll, machen se dit ma....

Lehrer: Also übrig bleiben Madonna, Boney M, Judas und Helmut Kohl.

Schüler: Da war doch wat mit der Madonna....die hatte wat mit den Jesus zu tun damals...Dit is aber och schon so lange her, weeste?

Lehrer: Ja Kai Uwe. Es soll ja auch nicht zu einfach sein. Nimm doch den Publikums Joker und frage deine Klasse, ob es ein Mann oder eine Frau war.

Schüler: Dit mach ich. Also Leute, steht ma uff hier, wer denkt, dat es ein Mann war.

(Beide drehen sich um und zählen nickend die Anzahl der stehenden Schüler.)

Lehrer: Tja Kai Uwe. 15 stehen für Mann und 10 sitzen noch für die Frau.

Schüler: Dann war die Type sicherlich nen Mann.

Lehrer: Das ist richtig. Und um es dir einfacher zu machen, hast du jetzt nur noch die Wahl zwischen Helmut Kohl und Judas.

Schüler: Dann rufe ick nu den Helmut an, wa?

Lehrer: Der ist nicht für dich zu sprechen. Das war mal ein Bundeskanzler und der ist inzwischen im Ruhestand. Oh nein, jetzt hab ich dir die Lösung ja schon verraten. Dass ich aber auch nie meinen Mund halten kann. Wen möchtest du denn jetzt anrufen?

Schüler: Dann nehm ick wohl den Judas. Bleibt ja keener über sonst.

Lehrer: Den Judas kannst du auch nicht anrufen, Kai Uwe. Aber du bist der Lösung schon ganz nah. Wer hat Jesus verraten?

Schüler: Helmmmmmmm.......

Lehrer: Nein Kai Uwe.

Schüler: Dann war dit der Andere. Ick hab den Namen verjessen.

Lehrer: Richtig, Kai Uwe. Du bekommst in Religion eine eins. Da sag noch einer, unser Bildungssystem funktioniert nicht. Nicht die Schüler werden dümmer, man muss die Fragen nur richtig stellen.

Jetzt bewerten

3.16 von 5 Sternen - 63 Bewertungen

Unser E-Book "15 lustige Schulsketche"

15 lustige Schulsketche & andere Kindersketche

Schulsketche-Kindersketche
Details

Kindel Edition & Taschenbuch ab 9,99€ auf Amazon.de

→ alle eBooks im Überblick