Englische Redewendungen bereichern jedes Gespräch

In Zeiten der Globalisierung kommt kaum noch ein Mensch drum herum, mindestens eine Fremdsprache zu lernen, um sich auch im Ausland zu verständigen.

Die Wahl fällt hierbei in den meisten Fällen auf das Englische. Das ist nicht nur die Weltsprache, sondern auch eine Sprache, die verhältnismäßig leicht erlernt werden kann.

Dennoch gibt es auch hier Stolpersteine – beispielsweise im Hinblick auf englische Redewendungen.

Englische Redewendungen – 1:1 Übersetzungen funktionieren meist nicht

“I think my pig is whistling“ für „Ich glaub, mein Schwein pfeift“ oder “My dear Mister Singer Club“ als Übersetzungsversuch von „Mein lieber Herr Gesangsverein“ sind zwar witzige Versuche der Völkerverständigung, aber nur selten hilfreich.

Denn auch wenn aus dem Deutschen übersetzte englische Redewendungen in unseren Ohren sinnvoll klingen, ernten sie beim Empfänger meist nur Verwirrung.

Wer auf Englisch kommunizieren und seine Unterhaltung durch englische Redewendungen abwechslungsreicher machen will, darf sich keinesfalls dazu verleiten lassen, deutsche Sprüche einfach eins zu eins zu übersetzen.

Der Grund: Redewendungen haben meist eine lange sprachliche Geschichte. Sie werden nicht einfach „geboren“, sondern unterliegen einem langen Entstehungsprozess, der nicht selten kulturell oder regional geprägt ist. Wer eine englische Redewendung also einfach aus dem Deutschen übernimmt, reißt sie aus ihrem Kontext und sorgt dafür, dass sie ihre Bedeutung beziehungsweise Aussage verliert.

Bekannte englische Redewendungen und ihre Bedeutung

Es hilft nichts – wer gern englische Redewendungen nutzen will, muss diese wie Vokabeln auswendig lernen. Die gute Nachricht: Auch wenn die Wort-für-Wort-Übersetzung selten funktioniert, haben deutsche und englische Redewendungen doch häufig etwas gemeinsam. Das erleichtert nicht nur das Erlernen, sondern auch das Verstehen, wenn man einmal unvorbereitet mit einem solchen Spruch in Berührung kommt.

Wie ähnlich (und doch auch unähnlich) sich deutsche und englische Redewendungen mitunter sind, zeigt die folgende Gegenüberstellung

Deutsche Redewendung Englische Redewendung
Du bist blind wie ein Maulwurf. You are blind as a bet. (bet = Fledermaus)
Er grinst wie ein Honigkuchenpferd. He is grining like a Cheshire cat. (Cheshire cat = Die Grinsekatze aus „Alice im Wunderland“)
Ich hane zwei linke Hände. I have fingers like toes. ( = Finger wie Zehen)