Die schönsten Taufgeschenke

Die Geburt eines neuen Erdenbürgers ist nicht nur für die Eltern ein Geschenk Gottes. Viele Eltern danken dem Herrn auf Ihre Weise und lassen das Kind noch im ersten Lebensjahr taufen. Für Paten, Familienangehörige, Freunde und natürlich die Eltern des neuen Erdenbürgers gibt es wunderschöne Geschenkideen, die den bedeutenden Anlass perfekt untermalen.

Taufgeschenke - nicht nur für Kleinkinder

Jeder, der schon einmal zu einer Taufe eingeladen wurde, stellt sich die entscheidende Frage: Welche Taufgeschenke sind die richtigen?

Besonders nähere Verwandte und Paten kommen hier schnell ins Grübeln.

Natürlich soll das Geschenk auch Jahre später noch eine Erinnerung an den feierlichen Anlass sein und dem heranwachsenden Täufling gefallen.

Im Folgenden sind einige Ideen aufgelistet:

  1. Personalisiertes Babybuch beziehungsweise Fotoalbum
  2. Traditionelle Kettenanhänger aus Gold oder Silber
  3. Taufkette mit Namen, Schutzengel oder Taufring
  4. Personalisierte Kinderbibel
  5. Taufteller
  6. Fuß- oder Handabdrücke aus unterschiedlichen Materialien

Die oben genannten Geschenke sind ganz traditionelle Geschenke zur Taufe, die meist von näheren Verwandten oder den Taufpaten geschenkt werden.

Wer nicht in das engere Umfeld des Kindes gehört, kann bei den Eltern nachfragen, welche Geschenke die Passenden sein könnten. Oftmals gibt es noch viele nützliche Dinge, die der Familie des Neugeborenen fehlen. Fragen lohnt sich in jedem Fall.

Ansonsten sind Geld oder Gutscheine zur Taufe gerne gesehene Geschenke. Hier ist es besonders nett, wenn für das Kind ein Sparbuch angelegt wird. Wem das zu persönlich ist, der kann auch das Geld kreativ verpacken und so verschenken.

Mit einigen Ausnahmen eignen sich die genannten Geschenke natürlich auch für größere Kinder oder sogar Erwachsene, die sich noch taufen lassen wollen.

Außergewöhnliche Taufgeschenke

Eine schöne, nicht ganz alltägliche Idee ist das Verschenken eines Sternes zur Taufe. Nach dem Täufling kann ein echter Stern benannt werden.

Die Urkunde wird dann mit einer Widmung versehen und fertig ist das Geschenk. Im Internet finden sich Informationen zu dieser außergewöhnlichen Idee.

Ein Apfelbäumchen, das den Namen des Täuflings trägt und zur Taufe eingepflanzt wird, ist ebenfalls eine nette Idee.

Der Baum wächst mit dem kleinen Erdenbürger mit und erinnert natürlich auch Jahre später noch an das denkwürdige Ereignis.