Vatertagsgedichte

Vatertagsgedichte - dem eigenen Vater eine Freude bereiten

Der Vatertag wird jedes Jahr an Christi Himmelfahrt gefeiert. Dieser besondere Tag ist dazu gedacht, seinem Vater die Liebe und Dankbarkeit zu zeigen, die ihm sonst vielleicht eher seltener entgegen gebracht wird.

Um Gefühle, Wünsche oder Dankbarkeit ausdrücken zu können, eignen sich Vatertagsgedichte.

Viele Vatertagsgedichte sind bereits erschienen. Dennoch freut sich der Vater bestimmt auch, wenn man selbst ein kleines Gedicht verfasst.

Persönliche Gedanken mit Gedichten aussprechen

Vatertagsgedichte eignen sich perfekt für Karten oder E-Mails, die zu Christi Himmelfahrt verschickt und verschenkt werden. Auch wenn ein persönlicher Besuch beim Vater an diesem Tag nicht möglich ist, kann man mit ein paar Worten sehr gut ausdrücken, dass man dieses Elternteil sehr wertschätzt.

Selbst gebastelte Karten zeugen von viel Mühe und persönlicher Verbundenheit zum Vater, während auch eine kurze E-Mail mit einem Vatertagsgedicht durchaus Auskunft über die Zuneigung zum Vater geben kann.

Ein eigenes Gedicht für den Vater verfassen

Sollte kein geeignetes Gedicht für den Gruß am Vatertag gefunden werden, kann selbst ein Spruch etc. verfasst werden. Gute Themen für diese kleine Aufmerksamkeit sind beispielsweise:

  • Die Kindheit mit dem Vater
  • Die Unterstützung vom Vater
  • Die Zuneigung zum Vater
  • Ein Dank für alle guten Taten des Vaters
  • Eventuell eine Entschuldigung

Insbesondere ist am Vatertag die Gelegenheit gegeben, sich bei diesem Elternteil zu entschuldigen, sollte es vorab Zwiespalt in der Beziehung gegeben haben.

Kleine Präsente zum Vatertag

Zusätzlich zu der Karte oder der E-Mail mit Gedicht kann dem Vater ein kleines Präsent gemacht werden. Dabei muss es nicht unbedingt etwas sein, das einen hohen materiellen Wert hat.

Freude bringt, was von Herzen kommt. Deshalb kommen selbstgemachte Geschenke, wie beispielsweise ein Kuchen oder ein Bild, immer sehr gut an.

Auch ein Gutschein für eine gemeinsame Freizeitgestaltung kann den Vater sehr überraschen und erfreuen.