Echte Nürnberger Lebkuchen

Traditionsreich und lecker: Nürnberger Lebkuchen

Besonders zu Nikolaus, aber auch an Weihnachten sind Nürnberger Lebkuchen Tradition und vor allem bei Kindern beliebt. So können Sie die Nürnberger Leckereien selbst herstellen:

Zutaten für Nürnberger Lebkuchen:

  • 2 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise geriebene Muskatnuss
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1/2 Fläschchen Rumaroma
  • einige Tropfen Zitronenaroma
  • je 125 g abgezogene, gemahlene und gehackte Mandeln
  • 125 g fein gewürfeltes Zitronat
  • 40 Oblaten

Für den Guss:

  • 150 g gesiebter Puderzucker
  • 2-3 EL heißes Wasser

Zubereitung der Nürnberger Lebkuchen:

Schlagen Sie die Eier und den Zucker mit dem Rührbesen im Handrührgerät auf höchster Stufe 2 Minuten lang schaumig. Nach und nach Muskat, Nelken, Zimt und die Aromen unterrühren.

Rühren Sie dann die Mandeln und das Zitronat unter die Eiermasse. Streichen Sie dann den Teig fingerdick auf die Oblaten und legen Sie diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen.

Ziehen Sie nach dem Backen die Lebkuchen mit dem Backpapier vom Blech auf einen Kuchenrost. Rühren Sie dann für den Guss Puderzucker und Wasser zu einer dickflüssigen Masse und bestreichen Sie die noch warmen Lebkuchen damit.

Die Nürnberger Lebkuchen nach Belieben mit Mandeln garnieren. Die Lebkuchen können auch mit Kuvertüre bestrichen werden.

Weitere schöne Weihnachtsrezepte in unserer Kategorie Weihnachten.