8 nette Ideen für Geschenkgutscheine

Der Brauch des Schenkens ist vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Die heutige Bedeutung des Wortes “schenken” ist wahrscheinlich im Mittelalter entstanden. Zu dieser Zeit war die Bedeutung allerdings eine etwas andere. Im Mittelalter bedeutete schenken ursprünglich „ein Gefäß schräg halten“.

Damit war gemeint, dass müden Wanderern, die über die Schwelle eines Hauses traten, etwas zu Trinken eingeschenkt wurde. Im Laufe der Zeit wurde “schenken” mit “geben” gleichgesetzt.

Die wichtigsten Anlässe für Geschenke

Ein Geschenk kann zu jeder Zeit, an jedem Ort, von jeder beliebigen Person, angenommen und übergeben werden. Geschenke sind freiwillig und daher nicht an Regeln, Richtlinien oder Preise gebunden.

Es gibt Geschenke, die sind ganz umsonst – wie ein schönes Lächeln oder aufmunternde Worte. Geschenke, die ein Vermögen kosten und welche, die lieber gleich weitergeschenkt werden.

Im Laufe der Jahre haben sich in Deutschland allerdings einige Zeiträume eingebürgert, an denen ganz offiziell Geschenke verschenkt werden. Zu den wichtigsten zählen folgende Tage:

Wer zu einem der oben genannten Ereignisse eine Geschenkidee sucht, hat die Qual der Wahl. Es gibt unzählige Möglichkeiten, um ein passendes Geschenke zu finden.

Doch was ist das richtige Geschenk überhaupt? Die Frage kann im Grunde ganz einfach beantwortet werden – das richtige Geschenk gefällt dem Beschenkten.

Das setzt voraus, dass der Schenker den Beschenkten gut kennt. Doch das ist nicht immer gegeben. Für solche und andere Fälle gibt es Geschenkgutscheine.

Geschenkgutscheine – immer eine gute Idee

Wer nicht weiß, was er zur nächsten Party mitbringen soll, ist mit Geschenkgutscheinen gut beraten. Geschenkgutscheine werden mittlerweile von so gut wie allen Geschäften ausgestellt.

Damit kann der Beschenkte sich seinen persönlichen Wunsch erfüllen, ohne von den falschen Geschenken genervt zu sein. Schließlich gibt es nichts Schlimmeres als beispielsweise zum Geburtstag eine Menge unbrauchbarer Geschenke zu bekommen.

Wie funktionieren Geschenkgutscheine?

Gutscheine werden unter anderem von Einzelhändlern ausgegeben. Dazu wird beim Geschäft der Wahl vom Kunden ein Betrag bezahlt, im Gegenzug erhält der Kunde eine offizielle Urkunde, in der die Leistung, oftmals der Leistungsberechtigte und das Datum vermerkt sind. Gegen Vorlage dieser Urkunde erhält der Leistungsberechtigte oder der Gutscheininhaber die vereinbarte Leistung vom Einzelhändler.

Wie lange sind Geschenkgutscheine gültig?

In Deutschland sind Gutscheine grundsätzlich erst einmal drei Jahre gültig. Dieser Zeitraum kommt aus dem Zivilrecht. Im Zivilrecht ist verankert, das jeder allgemeine zivilrechtliche Anspruch nach drei Jahren verjährt.

Der Zeitraum beginnt ab Ende des Ausstellungsjahres der Geschenkgutscheine. In Einzelfällen können Geschenkgutscheine auch auf unter drei Jahre befristet sein. Wenn überhaupt, sind von dieser Regelung Dienstleistungen wie beispielsweise Massagen, Kosmetikbehandlungen oder Stadtrundfahrten betroffen.

Wer sich als Geschenkidee für Geschenkgutscheine interessiert, sollte sich vor dem Kauf nochmals gründlich informieren, damit die Geschenkgutscheine für den Beschenkten auch ein voller Erfolg wird.

Erlebnisgutscheine – die Geschenkidee

Ganz gleich, ob eine Einladung zu einem besonderem Anlass ansteht oder ob jemand einen Dank verdient – die richtige Geschenkidee zu finden, ist nicht leicht. Einfach wäre es, einen Geld-Gutschein oder ein Geschenk aus einem Geschenkelädchen zu überreichen.

Allerdings kann dies auf den Beschenkten eher bequem und einfallslos wirken. Denn eine Aufmerksamkeit sollte schon etwas Besonderes sein und in Erinnerung bleiben. Eine gute Alternative sind daher Erlebnisgutscheine.

Passende Erlebnisgutscheine für Männer

Männer können gar nicht genug von Abenteuer, Action oder Sport bekommen. Genau aus diesem Grund eignen sich Erlebnisgutscheine aus diesen Kategorien hervorragend.

  • Für sportliche Männer, die gerne als Mannschaft auftreten, eignet sich zum Beispiel Paintball spielen. Erlebnisgutscheine solcher Art bieten Spaß und Spannung. Außerdem ist hier Schnelligkeit und Zielstrebigkeit gefragt, um die Gegenseite mit Farbkugeln aus einer speziellen Waffe abzuschießen. Eine Geschenkidee für Indoor und Outdoor.
  • Eine abenteuerliche Geschenkidee ist ein Gutschein für eine Höhlen-Exkursion, eine Wanderung im Inneren eines Berges mit Stirnlampe, Seil und Klettergurt. Dieses Erlebnis ist nicht nur abenteuerlich, sondern verlangt auch etwas Sportlichkeit, da geklettert und gekrochen werden muss.

Erlebnisideen für Frauen

Zahlreiche Frauen freuen sich über Geschenkideen, die Momente der Romantik oder Verwöhnung bieten. Daher eignen sich Erlebnisgutscheine aus dem Bereich Wellness bestens.

  • Für Frauen, die nicht viel Zeit für ein Verwöhnerlebnis haben, eignen sich Gutscheine für eine Wellness-Massage. Eine kurze Auszeit, bei der man einfach mal bei einer Aroma-Behandlung die Seele baumeln lassen kann und den Alltag hinter sich lässt.
  • Romantisch und abenteuerlich wird es bei einer Iglu-Übernachtung, die man zu zweit noch mehr genießen kann. Neben abenteuerlichen Bergwanderungen zu Fuß oder mit dem Schlitten, kann ein heißer Whirlpool romantische Momente bieten. Eine Idee für ein unvergessliches Erlebnis.
Wellnessmassage
Bildquelle: Jürgen Rübig / pixabay.com

Geeignete Erlebnisgutscheine für Familien mit Kindern

Ein Tier-Erlebnisgutschein ist eine perfekte Geschenkidee für Kinder. Zum einmaligen Erlebnis wird es, wenn Kinder ein Tier kennenlernen, das nicht alltäglich ist.

  • Beim Alpakas Trekking können Kinder schon ab sechs Jahren die Tiere an der Leine führen, sie kennenlernen und sie füttern. Ein Geschenk, das bestimmt in Erinnerung bleibt.
  • Für Kinder ab zwölf Jahren kann Schwimmen mit Seelöwen zum tollsten Erlebnis werden. Die Tiere können auch gestreichelt werden. Natürlich sind dabei Schwimmkenntnisse gefragt.

Geschenkgutscheine selber machen

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, einen privaten Geschenkgutschein auszugeben. Gerade für Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder eignen sich selbst gestaltete Gutscheine als Geschenk besonders gut.

Diese Geschenkidee ist vor allem für gute Freunde interessant, die vielleicht privat gerade etwas angespannt sind. Hier lassen sich wunderbar Geschenkgutscheine wie Babysitten, eine Stunde zuhören, den Einkaufen übernehmen oder ähnliches verschenken.

Fotokamera & alte Bilder
Bildquelle: DariuszSankowski / pixabay.com

Selbst gebastelte Gutscheine vs. online hergestellte Gutscheine

Diese Form des Geschenks ist nicht nur eine kreative Geschenkidee, sondern bringt auch die individuelle Note in das Geschenk mit hinein. Geschenkgutscheine können zum einen selbst gebastelt werden, zum anderen können diese aber auch in Sekundenschnelle online hergestellt werden.

Daraus ergeben sich für den Schenker folgende Vorteile:

  • ein individuelles Geschenk,
  • welches einzigartig ist
  • in nur wenigen Klicks umsetzbar
  • viel Gestaltungsfreiraum durch verschiedene Schriftarten
  • der Hintergrund ist wählbar
  • der Druck kann nicht nur sofort nach der Fertigstellung erfolgen,
  • sondern ist auch kostenlos

Online kann einem Geschenkgutschein also die individuelle Note verliehen werden und das Geschenk wird zu einem einzigartigen Unikat.

Wie sieht der selbstgemachte Gutschein aus?

Auf der Frontseite sollte ein besonderes Motiv zu finden sein. Dieses kann sich beispielsweise nach den Interessen des Beschenkten richten, aber auch aus einem Foto bestehen, welches ein gemeinsames Erlebnis des Beschenkten und Schenkers symbolisiert. Dazu können online verschiedene Hintergründe ausgewählt werden.

Für die Erstellung bedeutet das:

  • Motiv auswählen
  • Rahmen der Karte aussuchen
  • Text kreieren

Der Beschenkte wird sich auf jeden Fall über den Gutschein und die Geste, welche dahinter steckt, freuen. Geschenkgutscheine sind also ideale Geschenkideen zu jedem Anlass.