Programmtipps zur Hochzeit: 12 Tipps zu Standesamt, Kirche & Party!

Die Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag. Nicht nur für das Brautpaar, sondern auch für sämtliche Gäste, die dieses Fest gemeinsam feiern. Für abwechslungsreiche Unterhaltung braucht es allerdings ein durchdachtes Programm. Dieser Beitrag fasst Informatives und Anregungen für Standesamt, Kirche und Party zusammen, um die Feierlichkeit gelungen aufzulockern.

Standesamt – nicht alles ist erlaubt!

Die standesamtliche Trauung ist für die Eheschließung unverzichtbar. Auf dem Standesamt wird diese durch Standesbeamte durchgeführt. Wie genau die Trauung abläuft, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen entscheidet der Standesbeamte über viele Details und auch regionale Bräuche können eine Rolle spielen. Zum anderen eröffnet sich Spielraum für individuelle Programmpunkte, um die im Vergleich zur kirchlichen Trauung oft eher schlichte Zeremonie festlicher zu gestalten. In vielen Regionen ist es üblich, dass sich das künftige Ehepaar einige Wochen oder gar Monate vor dem großen Tag mit dem Standesbeamten trifft und alle Details klärt.

Gäste, die dem Paar mit individuellen Ideen eine Freude machen möchten, sollten ebenfalls mit dem Standesamt Rücksprache halten. Während beispielsweise das Platzieren von Stoffen zum gängigen Ausschneiden eines Herzens in der Regel kein Problem darstellt, können anderweitig Verbote bestehen. In einem Ratgeber über die standesamtliche Trauung auf einem Hochzeitsportal heißt es unter anderem: „Das traditionelle Werfen von Reis oder Streuen von Blumen nach der Trauung ist in den meisten Gemeinden wegen der hohen Verschmutzung untersagt.“ Seifenblasen können eine Alternative sein und machen sich auf Erinnerungsfotos hervorragend. Auch bei beliebten Aktivitäten wie dem Baumstamm-Sägen oder dem Steigenlassen von Heliumballons ist es ratsam, sich beim Standesamt entsprechend zu erkundigen. Viele Vorhaben erfordern zusätzlich Platz, den es bei der Planung des Programms einzubeziehen gilt.

Stimmungsvolles für die Kirche

Damit alle Beteiligten wissen, was sie bei der kirchlichen Trauung erwartet, bereiten die meisten Paare ein Kirchenblatt vor. Darin ist das Programm nachvollziehbar. Doch auch abseits der offiziellen Planung bleibt Raum für Überraschungen. Um einen Eindruck zu vermitteln, welche Programmpunkte generell beliebt sind, haben wir einige Ideen arrangiert:

  • Fürbitten: Mit den Fürbitten können Verwandte, Freunde und Bekannte persönliche Wünsche an das Brautpaar übermitteln. Das kann eine Bitte an Gott sein, darf aber auch ohne religiösen Bezug formuliert werden. Eine schöne Idee, die der Trauungszeremonie einen persönlichen Charakter verleiht.
  • Spalier stehen: Gerade bei der kirchlichen Trauung ergibt sich nach der Zeremonie ein tolles Bild, wenn das frisch verheiratete Paar durch Spalier stehenden Gäste aus der Kirche schreitet. Ob langstielige Rosen, Bögen oder sogenannte Wedding Wands: Der Effekt ist immer feierlich.
  • Gesang: Insbesondere in der Kirche klingt Livemusik eindrucksvoll. Der Gesang hallt durch das Gotteshaus und garantiert Gänsehaut pur. Wer das Brautpaar musikalisch überraschen möchte, muss sich rechtzeitig mit dem Pfarrer in Verbindung setzen

Gut zu wissen: Wedding Wands sind handliche und dekorative Stäbe mit Hochzeitsglöckchen. Dabei handelt es sich um einen US-amerikanischen Trend. Wie sich diese Glücksstäbe einfach selber basteln lassen, erklären Sue und Yasmin vom YouTube-Kanal May & Berry im Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anregungen für eine gelungene Party

Nach dem offiziellen Teil der Hochzeit folgt das eigentliche Fest und Gästen steht eine große Auswahl an Programmpunkten zur Verfügung. Für Gelächter sorgen ausgewählte Sketche, die zum Anlass und dem Paar passen. In unserer Übersicht rund um das Thema Hochzeitssketche finden Sie viele praktische Tipps und zahlreiche Ideen. Darin erfahren Sie nicht nur ländertypische Sketche, sondern auch, was Sie dafür benötigen und worauf Sie bei der Planung achten sollten.

Tolle Spiele lassen sich während einer Gartenparty spielen. Sie bringen die Gesellschaft in Schwung und füllen Lücken im Programm. Zudem fördern sie die Kommunikation zwischen Gästen, die sich womöglich noch nicht oder nur flüchtig kennen. Das kurbelt das Fest insgesamt an und fördert gute Stimmung. Einige Spielideen für draußen:

  • XXL Vier gewinnt
  • Riesenmikado
  • Boccia

Ein weiterer spannender Programmpunkt ist die Fotobox. Für viele nicht mehr von Hochzeiten wegzudenken. Mit der Fotobox und witzigen oder thematisch ausgewählten Requisiten können Gäste individuelle Fotos von sich machen. Stillvolles Zubehör hierfür lässt sich unter anderem auf dem Marktplatz für Handgemachtes Etsy entdecken. Im Idealfall liegt ein Fotobuch bereit, um die Schnappschüsse direkt zu platzieren. Das Buch dient dem Brautpaar später als Erinnerung an seine Gäste.

Bildquelle: Alexas_Fotos; Pexels; Free-Photos / Pixabay

80 lustige Sketche zum Nachspielen!

Als Kindle Edition & Taschenbuch auf amazon.de!

Weitere Beiträge: